News

Lenovo IdeaCentre Q190: Mini-Desktop-PC für 299 Euro erhältlich

Mit dem IdeaCentre Q 190 bringt Lenovo nun den nach eigenen Angaben weltweit kleinsten Desktop-PC in den Handel – in einer einfachen Ausführung ab 299 Euro oder als Home-Entertainment-PC ab 499 Euro.

28.04.2013, 14:01 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Wenn nicht viel Platz ist, muss es manchmal ein besonders kleiner Rechner sein – wenn der Schreibtisch schon so voll ist oder im Wohnzimmer kein unansehnlicher Klotz herumstehen soll. Mit dem IdeaCentre Q190 bringt Lenovo nun den nach eigenen Angaben weltweit kleinsten Desktop-PC in den Handel – in einer einfachen Ausführung ab 299 Euro oder als Home-Entertainment-PC ab 499 Euro.

Intel Core i3 inside

Nur 22 Millimeter dünn ist der IdeaCentre Q190, der mit einem kompakten Standfuß ausgeliefert wird. Über eine VESA-Halterung, die man sonst nur von Monitoren kennt, kann die Minibox aber auch an der Wand oder auf der Bildschirmrückseite befestigt werden.

In der Heimkino-Ausführung wird der IdeaCentre Q190 von einem Intel Core i3-Prozessor der zweiten Generation angetrieben. Hinzu kommen noch eine integrierte Intel-HD-Grafik, bis zu 4 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine Festplatte, die bis zu 1 Terabyte fassen kann, 7.1-Surround-Sound, ein Kartenleser, HDMI, VGA, viermal USB 2.0, zweimal USB 3.0 und WLAN n.

Multimedia-Fernbedienung gibt es für Couchsurfer extra

Auf Wunsch gibt es ein Laufwerk für Blu-ray-Discs dazu. Die Multimedia-Zentrale für Videos, Fotos, Spiele und Musik läuft unter Windows 8. Vom heimischen Sofa bequem angesteuert werden können die einzelnen Multimedia-Funktionen über eine Fernbedienung mit Mini-Tastatur, optischer Fingernavigation und Maus, die für 59,95 Euro allerdings separat gekauft werden muss.

Bei so viel Leistung muss der IdeaCentre Q190 aber nicht auf seinen Einsatz für das Heimkino am Abend warten, er hat auch genug Leistung, um als normaler PC eingesetzt zu werden. Lenovo gibt an, dass der Q190 bis zu 80 Prozent schneller sei als der Vorgänger Q180. Wer damit allerdings nur einfache Schreibarbeiten vornehmen und im Internet surfen möchte, erhält für weniger Geld auch eine abgespeckte Version mit dem Intel-Prozessor Celeron 887.

Die einfachste Version des Lenovo IdeaCentre Q190 gibt es bereits für 299 Euro, die multimedia-taugliche Variante mit Intel Core i3 kostet mindestens 499 Euro.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang