News

Lenovo-Chef sagt Apple und Samsung den Kampf an

Lenovo will sich als dritter starker Anbieter auf dem Gesamtmarkt für Smartphones, Tablets und PCs etablieren. Im "Focus"-Interview erklärte Lenovo-Chef Yuanqing Yang, dass der chinesische Hersteller mit innovativen Produkten an die Spitze wolle.

21.04.2013, 15:01 Uhr
Apple© Apple

Apple und Samsung dominieren weltweit den Markt bei Smartphones und Tablets. Doch dies soll nicht so bleiben. "Der Markt braucht einen dritten, kraftvollen Anbieter", erläutert Yuanqing Yang, Chef des chinesischen Computerherstellers Lenovo, im Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Lenovo will an die Spitze

Lenovo lieferte sich laut den Zahlen der Marktforscher von Gartner im ersten Quartal dieses Jahres im PC-Bereich bereits quasi ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem langjährigen Weltmarktführer Hewlett-Packard. "Nun wird Lenovo sehr schnell die klare Nummer eins werden", zeigt sich der Lenovo-Chef selbstbewusst.

Doch nicht nur bei den PCs will Lenovo an die Spitze, auch im gesamten Markt für Smartphones, Tablets, Notebooks und Desktop-PCs drängt der chinesische Hersteller auf den Thron. Entsprechende Vorgaben habe er seinem Konzern bereits gemacht. Von der Dominanz von Apple und Samsung lässt sich der Chinese offenbar nicht abschrecken. Er wisse, dass beide "zwei sehr starke Wettbewerber" seien.

"Samsung sei stark bei Smartphones, Apple bei Tablets. Lenovo dagegen sei gut im PC-Markt aufgestellt. "Wir werden diese Position verteidigen und bei Tablets und Smartphones zulegen". Mehr Marktanteile will Lenovo mit innovativen Produkten erreichen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang