News

Legale Filmdownloads von Warner Bros.

Filme wird man sich bald legal aus dem Internet herunterladen können. Warner Bros. will ab März einen solchen Download-Dienst anbieten.

31.01.2006, 14:01 Uhr
Internet© Gina Sanders / Fotolia.com

Filme aus dem Internet herunterzuladen war bisher meist illegal. Nun plant Warner Bros. als erstes großes Hollywood-Studio mit "In2movies" eine legale Alternative, berichtet das "Handelsblatt". Ab März 2006 sollen neben Filmen auch TV-Serien angeboten werden.
Legales P2P
Der Preis für die Download-Filme soll dem einer Kauf-DVD entsprechen. Technisch soll der Dienst über die Bertelsmann-Tochter Arvato abgewickelt werden. Diese verfügt mit "Gnab" über eine Download-Plattform, die sich das Peer-to-Peer-Verfahren zu Nutze macht. Die Daten werden daher nicht von einem zentralen Server aus angeboten, sondern auch zwischen einzelnen Usern ausgetauscht.
Zunächst soll der Download der Filme nur auf einen PC möglich sein. Später sollen auch andere Geräte, wie DVD-Rekorder oder portable Geräte, unterstützt werden. Der Kunde soll einen heruntergeladenen Film uneingeschränkt behalten können.
I'm into movies
"In2movies" soll sich zunächst auf den deutschen Markt konzentrieren. Zu Beginn sollen über 80 Filme und Serien im Angebot sein. Darunter seien Streifen wie "Harry Potter" oder "Batman" und Fernsehserien wie "Friends". Auch die Musikkonzerne Sony BMG oder EMI wollen Inhalte für die Gnab-Plattform liefern. In Zukunft soll Gnab auch für die Produkte weiterer Anbieter geöffnet werden.

(Christopher Bach)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang