News

Lebara Mobile: Ab 1 Cent in die Welt telefonieren

Wer viel ins Ausland telefoniert, findet im Discountsektor günstige Angebote. Lebora Mobile gestattet jetzt Telefonate ab 1 Cent pro Minute. Aber Achtung: Auch der Blick ins Kleingedruckte lohnt sich.

01.02.2011, 17:05 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Günstige Auslandsgespräche hat sich Discounter Lebara Mobile auf die Fahnen geschrieben. Zum 1. Februar 2011 ist Preisepurzeln angesagt: Ins ausländische Festnetz können Nutzer statt zu 3 Cent ab sofort ab 1 Cent pro Minute telefonieren. Neben diversen europäischen Zielen kommen auch Afrika-Fans in den Genuss der vergünstigten Preise.

Ghana und Nigeria für 1 Cent plus Gebühr

Die SIM-Karte gibt es derzeit kostenlos: Mehr als zwei Stück pro Haushalt können jedoch nicht ohne Gebühr bestellt werden. Außerdem ist die Gesamtmenge der frei erhältlichen Karten auf 20.000 limitiert und sie verfällt nach 90 unbenutzten Tagen.

Der 1-Cent-Tarif gilt für die Festnetze in Polen, der Türkei, Russland, Rumänien, Ghana, Nigeria, Indien, den USA, China, Ungarn, der Slowakei, Slowenien und Malaysia sowie Nigeria und Ghana. Abgerechnet wird im 60/60-Takt. Pro Gespräch werden außerdem 15 Cent Verbindungsgebühr berechnet.

Kein kostenloser Community-Plausch

Diese entfallen bei innerdeutschen Gesprächen, die mit 9 Cent ins Fest- und Mobilnetz zu Buche schlagen. Community-interne Umsonstgespräche bietet Lebara übrigens nicht: Immerhin wurde die interne Gesprächsminute von 13 auf 9 Cent gesenkt. Allerdings werden Nutzer mit gut gefülltem Guthaben mit Freiminuten belohnt: Wer beispielweise bereit ist, 30 Euro aufzuladen, profitiert von 400 netzinternen Freiminuten, die allerdings nur 30 Tage gültig sind.

Für den 21. Februar hat der Provider bereits neue Preisänderungen für einzelne Länder angekündigt.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang