Ohne Förderung

Landkreis Neckar-Odenwald: Glasfaser für alle Kommunen bis Ende 2024

In Baden-Württemberg erhalten alle Kommunen des Neckar-Odenwald-Kreis in den kommenden Jahren Glasfaseranschlüsse. Der Glasfaserausbau erfolgt laut VATM ohne Fördermittel mit privaten Millioneninvestitionen - und erfolgt dadurch deutlich schneller.

Jörg Schamberg, 30.06.2021, 12:34 Uhr
Glasfaser Kabel AusbauBald rollen für den Glasfaserausbau die Bagger im Neckar-Odenwald-Kreis.© ChiccoDodiFC / Adobe Stock

Eine Glasfaserversorgung für einen gesamten Landkreis ohne öffentliche Förderung und in Rekordtempo: Das ist für die 27 Kommunen des Neckar-Odenwald-Kreises im Norden von Baden-Württemberg geplant. Möglich wird dies durch das Engagement der Breitbandversorgung Deutschland GmbH (BBV). Darüber informierte am Mittwoch der Branchenverband VATM.

120 Millionen Euro werden privat in den Glasfaserausbau investiert

Wie kann der schnelle Glasfaserausbau im Neckar-Odenwald-Kreis funktionieren? "Die enge Abstimmung mit Landkreis und Kommunen ist dabei ebenso wichtig wie die Erkenntnis, dass es ohne Förderung dramatisch schneller und natürlich billiger für die Kommunen wird. Über 120 Millionen Euro werden hier privat investiert", sagt VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner.

Bürger sollten nicht zögern und Glasfaseranschluss buchen

"Wichtig ist nun, dass die Bürgerinnen und Bürger den langfristigen Nutzen eines Glasfaseranschlusses ebenso erkennen, wie die einmalige Chance der Wertsteigerung der eigenen Immobilie durch einen solchen Anschluss. Wenn die Bagger rollen, sollten man nicht zögern, denn sie werden weiterziehen. Der Anschluss einzelner Häuser zu einem späteren Zeitpunkt ist teurer und kurzfristig nicht möglich", so Grützner weiter.

Mehr als ein Drittel aller Privathaushalte und Betriebe haben sich bereits vor Ausbaubeginn für einen Glasfaseranschluss entschieden. Beginne erst einmal der Ausbau vor Ort, werde die Nachfrage erfahrungsgemäß weiter steigen.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang