Hohe Unfallgefahr

Kurzer Handy-Blick während der Autofahrt: Blindflug mit großem Risiko

Autofahrer sollten während der Fahrt nicht auf ihr Smartphone schauen. Denn schon wenige Sekunden würden reichen, um etwa auf der Autobahn einen "Blindflug" von 100 Metern zu machen.

Jörg Schamberg, 15.06.2020, 13:23 Uhr (Quelle: DPA)
Handy am Steuer© S. Engels / Fotolia.com

Wer als Autofahrer den Blick von der Straße nimmt, riskiert selbst bei vermeintlich geringem Tempo einen potenziell tödlichen Blindflug. Dafür reichen schon Sekunden aus, warnt die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU).

Handy lenkt vom Verkehrsgeschehen ab

Wer zum Beispiel drei Sekunden lang auf dem Handy eine SMS checkt, nimmt bei Tempo 50 auf einer Strecke von etwa 42 Metern nichts mehr vom Verkehrsgeschehen war. Auf der Autobahn bei Tempo 120 werden schon 100 Meter Blindflug daraus.

Gefahren durch Ablenkung bestehen grundsätzlich auch für Fahrrad- und E-Roller-Fahrer sowie Fußgänger, warnt die DGOU. Auch sie sollten sich nicht dazu verleiten lassen, unterwegs aufs Handy zu schauen.

Smartphone finden
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang