Hilfe für Opfer

Krypto-Trojaner "Bart" kann jetzt entschlüsselt werden

Mit einem kostenlosen Programm können Opfer des Krypto-Trojaners ihre Daten wieder entschlüsseln. Die gefälschten E-Mails mit der Schadsoftware wurden von angeblichen Paketdiensten verschickt.

Marcel Petritz, 22.07.2016, 16:29 Uhr (Quelle: DPA)
Virus© pixel dreams / Fotolia.com

Sicherheitsexperten haben die Verschlüsselung des Krypto-Trojaners Bart geknackt. Opfer der Ransomware können nun einfach ein Gratis-Programm herunterladen, das sie Schritt für Schritt anleitet, bis die eigenen Dateien wieder entschlüsselt sind.

Schadsoftware mit "Simpsons"-Namen

Darauf weist der Blog "Botfrei.de" hin. Verbreitung fand die Schadsoftware mit dem "Simpsons"-Namen seit Frühsommer im Anhang von gefälschten E-Mails, die vorgeblich etwa von Paketdiensten stammten.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang