News

Kritik an Samsung: Gratis-Tablets für Produktester sorgen für bessere Bewertungen

Offenbar hat Samsung das Galaxy Tab S diesmal besonders großzügig an Produktester verteilt. Diese dürfen nach dem Verfassen einer Bewertung in der Regel das Gerät behalten - dementsprechend euphorisch fallen die Rezensionen bei Amazon aus.

14.08.2014, 18:01 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Wie heise online berichtet, geht es bei den Amazon-Bewertungen für das Samsung Galaxy Tab S nicht mit rechten Dingen zu. Offenbar haben überdurchschnittlich viele Rezensenten ein Gratis-Exemplar erhalten – dementsprechend großzügig fiel dann auch die Anzahl der Sterne aus.

Auffallend viele Gratis-Tablets

Laut heise online stammen bei Amazon.de von den insgesamt 80 Bewertungen mehr als die Hälfte von Nutzern, die das Galaxy Tab S kostenlos gestellt bekamen (Stand vom 11. August). Die Gesamtnote könnte sich so von 3,5 Sternen auf 4,0 Sterne erhöht haben. Etwa 20 Kunden gaben an, das Tablet im Rahmen eines Tests nutzen zu dürfen. Als Belohnung für die Rezension winkt anschließend ein Gratis-Gerät, so Heise.

In den Teilnahmebedingungen von Samsungs "Tab-Tester-Aktion" sind weitere Details ersichtlich. Wer teilnimmt, soll zwei Bewertungen veröffentlichen, sei es auf dem eigenen Blog oder in Online-Shops. Wörtlich heißt es: "Sofern der Tester die gestellten Aufgaben erfüllt und die Resultate ordnungsgemäß per E-Mail-Antwort an Samsung übermittelt hat (vgl. Ziffern 2.2.2 und 2.2.3), kann der Tester die ihm überlassenen Testgeräte unentgeltlich behalten."

Amazons "Vine" ebenfalls beteiligt

Offensichtlich motiviert das Vorgehen von Samsung, viele Kunden zu einer besseren Bewertung - schließlich steigt so die Chance auf ein Gratis-Tablet: 15 von 20 Teilnehmern der Tab-Tester-Aktion haben 5 Sterne verteilt, die Verbleibenden gaben 4 Sterne. Das ergibt im Durchschnitt 4,75 Sterne.

Weitere 25 Bewertungen stammen aus dem Produkt Tester Club von Amazon, "Vine". Auch hier dürfen die Mitglieder in vielen Fällen das Gerät behalten. Das Samsung Tablet hat von dieser Gruppe im Schnitt 4,4 Sterne bekommen. Zum Vergleich: Kunden, die für das Gerät bezahlen mussten, haben insgesamt 3,5 Sterne gegeben.

Phänomen bekannt, Stellungnahme von Samsung

Dieses Phänomen hat die Verbraucherzentrale NRW bereits 2013 beobachtet. Damals hat Amazons "Vine"-Programm mehr als 30 Artikeln zu einem positiveren Image verholfen.

Die Südkoreaner haben bereits reagiert. heise online liegt folgende Stellungnahme vor: "Die Stellung und der Verbleib des Testgerätes beim Tester war selbstverständlich nicht von einer gegebenenfalls positiven Bewertung des Produkts abhängig, sondern stand von Beginn an im Zusammenhang mit der Erfüllung der an den Teilnehmer der Testaktion gestellten Aufgaben. Ferner wurden die Teilnehmer ausdrücklich dazu aufgefordert, kenntlich zu machen, dass sie das GALAXY Tab S im Rahmen eines Produkttests von Samsung erhalten haben. [...] Wir sind überzeugt, dass unsere Produkte unsere Fans begeistern und riskieren durch die freie Möglichkeit zur Meinungsäußerung auf externen Bewertungsplattformen auch negative Bewertungen."

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang