Handysoftware

Kostenloses Navi läuft auf mehr Handys

Die komplett kostenfreie Navigationssoftware von Das Örtliche ist ab sofort auch für einige Blackberry- und weitere Nokia-Modelle verfügbar.

30.08.2007, 17:01 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Das für den Benutzer komplett kostenlose Ö-Navi von Das Örtliche ist ab sofort für mehr Handymodelle verfügbar. Interessenten können die Software entweder über WAP oder per SMS herunterladen.
Mehr Handys unterstützt
Die kompakte Navigationssoftware Ö-Navi läuft künftig auch auf den Blackberrys 8100, 8700 und 8800. Außerdem können Besitzer des Nokia N95 und 6110 Navigator das Ö-Navi installieren. Bei der Navigationssoftware handelt es sich um eine wenige hundert Kilobyte kleine Anwendung, die in der Lage ist, dem Benutzer vollständige GPS-Navigation zu bieten. Dazu sind nur ein unterstütztes Handy und gegebenenfalls ein GPS-Empfänger nötig.
Kostenlos ist das Ö-Navi so lange, bis ein Navigationsauftrag abgeschickt wird. Die benötigten Daten zur Routenberechnung werden per GPRS oder UMTS heruntergeladen und variieren je nach Route in der Menge. Für die Kosten der Datenübertragung muss der Nutzer zahlen - wenn er einen Datentarif gebucht hat, fallen die Kosten weniger schwer ins Gewicht. Das Projekt finanziert sich durch einen Werbebanner, der oberhalb der Routenanweisungen platziert ist.
Wie installieren?
Wer an dem Ö-Navi interessiert ist, sollte zu allererst auf der Internetseite des Angebots prüfen, ob sein Handy auch unterstützt wird. Anschließend einfach eine SMS mit dem Inhalt oenavi an 0177-1781257 schicken und den Downloadlink in der Antwort-SMS anklicken. Alternativ die WAP-Seite get.oenavi.de ansteuern und den dort enthaltenen Downloadlink anklicken.

(Michael Müller)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang