News

Kostenloser Festnetz-Smalltalk von Pepphone

Ab sofort startet VoIP-Anbieter Pepphone mit i-tell-u.de einen neuen Service für kostenlose Festnetz-zu-Festnetz Gespräche und Dreierkonferenzen.

27.03.2006, 15:09 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Probieren geht über studieren – das könnte das Motto des neuen Pepphone-Service sein, der gerade gestartet ist. Bei i-tell-u.de kann bis zu zwei Minuten kostenlos geplaudert werden und sogar Konferenzen zwischen bis zu drei Anschlüssen geschaltet werden. Der Clou: für die Nutzung sind weder Anmeldung noch Internet oder VoIP-Ausrüstung nötig. Stattdessen fragt das Webinterface lediglich die Festnetz-Rufnummern ab, zwischen denen verbunden werden soll. Klickt man anschließend auf "Call", wird in Sekundenschnelle die Verbindung hergestellt.
Kostenloser "SmallTalk"
Die Gratistelefonate gelten bundesweit im Festnetz, ausgenommen sind also Sonderruf- und Mobilfunknummern. Beim Aufruf der Webadresse i-tell-u.de fragt ein Eingabefenster für den Service SmallTalk nach der eigenen Telefonnummer sowie der Rufnummer des Gesprächspartners. Klickt der Nutzer auf "Call", verbindet das System zunächst mit dem Anschluss des Initiators. Der hört eine freundliche Computer-Dame, die ihm erklärt, dass der Service gerade verbindet, während parallel beim Gesprächspartner angeklingelt wird.
"Flotter3er" nichts Unanständiges
Ebenso läuft es, wenn eine Konferenzschaltung gemacht werden soll. Der Button "Flotter3er" weist hier nicht auf ein schlüpfriges Angebot hin, sondern fragt die gewünschten drei Festnetznummern der Teilnehmer ab. i-tell-u.de ist komplett kostenlos und werbefrei, die Sprachqualität war im onlinekosten.de-Test einwandfrei. Die Verbindung wird allerdings nach zwei Minuten ohne Vorwarnung unterbrochen. Jedoch ist sofort eine neue Anwahl der gleichen Rufnummern möglich.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang