Tarife für Kinder

Kosten zügeln beim Smartphone für Kinder

Mit einem speziellen Smartphone-Vertrag lassen sich die monatlichen Kosten begrenzen. Zudem sollten Eltern In-App-Käufe auf dem Smartphone deaktivieren.

Marcel Petritz, 28.12.2016, 10:55 Uhr (Quelle: DPA)
Junge mit Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Berlin - Surfen ohne Grenzen kann teuer werden, besonders mit dem Smartphone. Das sollten Eltern ihrem Kind schon früh klarmachen und es je nach Alter an den Kosten beteiligen. Das empfiehlt Kristin Langer von der Initiative "Schau hin! Was dein Kind mit Medien macht".

Spezielle Verträge für Kinder und Jugendliche

Mit einem entsprechenden Handy-Vertrag lassen sich die monatlichen Kosten begrenzen. Viele Unternehmen bieten außerdem spezielle Verträge für Kinder und Jugendliche an. Eltern sollten außerdem eine Erinnerung einrichten, wenn ein bestimmtes Datenvolumen erreicht ist.

Zusätzlich sollten Eltern Möglichkeiten wie In-App-Käufe auf dem Smartphone deaktivieren und Drittanbieter beim Netzbetreiber sperren lassen. Hat ihr Kind versehentlich eine App gekauft oder ein Abo abgeschlossen, können Eltern dies direkt in iTunes oder im Appstore beziehungsweise im Google Playstore widerrufen.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang