News

Kontaktlos bezahlen: 29.000 Kassen akzeptieren Visa und V-Pay

Bei der kontaktlosen Zahlung wird die Karte nicht mehr aus der Hand gegeben, sondern in unmittelbare Nähe des Terminals gehalten. Ein Piepton bestätigt die Zahlung innerhalb von Sekunden.

25.11.2013, 17:23 Uhr
Internet© arquiplay77 / Fotolia.com

Für kleine Beträge an der Kasse eine PIN einzugeben oder eine Unterschrift zu leisten, dauert vielen einfach zu lange. Der Kreditkartenanbieter Visa bietet deshalb auch die Möglichkeit, kontaktlos zu bezahlen. In den letzten Monaten sind nach und nach mehrere Kaufhäuser, Tankstellenketten und Einzelhändler mit entsprechenden Terminals ausgerüstet worden. Nun wird Bilanz gezogen: In Deutschland kann an 29.750 Kassen kontaktlos mit einer Visa-Kreditkarte oder V-Pay-Debitkarte gezahlt werden.

Karte nicht mehr aus der Hand geben

Ob ein kontaktloses Bezahlen möglich ist, erkennt der Kunde an einem Symbol auf seiner Karte und an einem entsprechenden Symbol an der Kasse beziehungsweise am Terminal. Die Karte wird dann nicht mehr aus der Hand gegeben, sondern in unmittelbare Nähe des Terminals gehalten. Ein Piepton bestätigt die Zahlung innerhalb von Sekunden. Der Bezahlvorgang soll auf diese Weise besonders schnell und bequem geschehen. Falls der Betrag 25 Euro übersteigt, muss wie bisher eine Geheimnummer (PIN) eingegeben oder eine Unterschrift geleistet werden. Der durchschnittliche Betrag für kontaktlose Visa-Zahlungen in Europa liegt bei 8,63 Euro.

In Deutschland werden die Karten von Visa und V-Pay mit dem Symbol für das kontaktlose Bezahlen unter anderem an folgenden Stellen akzeptiert: bei den Tankstellenketten Aral und star/Orlen, den Kaufhäusern Galeria Kaufhof und Karstadt sowie bei der Douglas-Gruppe mit den Parfümerien gleichen Namens, Thalia-Buchhandlungen, Christ-Juweliergeschäften, AppelrathCüpper-Modehäusern und Hussel-Confiserien sowie bei den HIT-Supermärkten, Kamps-Backstuben und Relay. Taxi Frankfurt akzeptiert schon seit 2012 kontaktloses Bezahlen mit Visa und V-Pay. Im Frühjahr 2014 soll Shell hinzukommen.

Acht Banken schon dabei

In Deutschland haben bislang acht Banken 1,4 Millionen kontaktlose Visa-Karten an ihre Kunden ausgegeben: BW-Bank, comdirect, DKB, Hanseatic Bank, Landesbank Berlin, Postbank, Targobank und Volkswagen Bank.

"Kontaktloses Bezahlen mit Visa und V-Pay wird Bezahlvorgänge erleichtern, schneller und noch sicherer machen", sagt Ottmar Bloching, Geschäftsführer von Visa Europe in Deutschland. "Die wichtigsten Voraussetzungen sind geschaffen, um Verbrauchern kontaktloses und mobiles Bezahlen mit Visa und V-Pay zur Verfügung zu stellen."

Die Skepsis mancher Marktbeobacher teilt Bloching nicht: "Die Einführung einer neuen Bezahlmethode ist immer ein Marathon. Insbesondere der deutsche Markt ist – was Banken angeht – so fragmentiert wie kaum ein anderer in Europa. Ich bin optimistisch, dass Verbraucher kontaktloses Bezahlen schätzen und gut annehmen werden."

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang