News

"Kontakter": Sky arbeitet an deutschem Netflix

Wie der "Kontakter" berichtet, soll es für eine monatliche Gebühr von acht bis zehn Euro möglich sein, auf das komplette Filmangebot eines neuen Video on Demand-Portals zuzugreifen.

03.10.2013, 11:44 Uhr
Sky © Sky Deutschland

Der Pay-TV-Sender Sky arbeitet nach Informationen des Branchendienstes "Kontakter" an einer neuen Innovation. Demnach werde unter dem Arbeitstitel Skyflix an einem neuen Video-On-Demand-Dienst (VoD) gearbeitet, der sich an ähnlichen Angeboten wie Maxdome, Lovefilm oder Netflix orientiere.

Kein Start vor 2014

Wie der "Kontakter" weiter berichtet, soll es für eine monatliche Gebühr von acht bis zehn Euro möglich sein, auf das komplette Filmangebot zuzugreifen. Der Plan von Sky sehe vor, das eigene VoD-Portal vor einem möglichen Start von Netflix in Deutschland ans Laufen zu bringen. Vor 2014 sei aber mit keinem Start zu rechnen.

Sky dürfte beim Rechte-Erwerb der deutschen Konkurrenz klar voraus sein: Der Konzern kauft seit Jahren bei den großen Studios die Ausstrahlungsrechte für Filme und Serien im Kombi-Paket ein. Sowohl für das klassische Pay-TV als auch für Online-Dienste - wie zum Beispiel das eigene Angebot Sky Go.

Sky Go weiter exklusiv für Sky-Kunden

Apropos Sky Go: Schon vor Monaten war darüber spekuliert worden, dass das On-Demand-Portal als separates Angebot an den Start gehen könnte. Bisher ist daraus aber nichts geworden. Möglich, dass Skyflix eine Art Ersatz darstellen soll, um Sky Go weiterhin exklusiv den eigenen Kunden anbieten zu können.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang