News

Konsolen: Wii & DS europäische Bestseller 2009

Nintendos Erfolgsmodelle ließen auch 2009 die Kassen klingeln und brachen alle Verkaufsrekorde in Europa. Für 2010 bleiben die Aussichten jedoch ungewiss, denn die Konkurrenz zieht nach: Im Herbst kommt Microsofts "Project Natal".

10.01.2010, 14:01 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Für viele Unternehmen war 2009 ein Katastrophenjahr. Nicht so für Nintendo. Zwar musste auch der japanische Konsolenhersteller seine Absatzprognosen erst Ende Oktober nach unten korrigieren. Jedoch führt das Unternehmen mit Nintendo DS und Wii weiterhin die europäischen Verkaufscharts an und blickt optimistisch in die Zukunft.
20 Millionen Wiis verkauft
Laut Nintendo gingen seit Markteinführung bis zum 31. Dezember 2009 über 40 Millionen Geräte der Nintendo DS-Reihe sowie mehr als 20 Millionen Wii über europäische Ladentische. Beide Modelle verkauften sich damit überdurchschnittlich gut und stellten gleichzeitig neue Absatzrekorde auf. So ist etwa die Wii die TV-Konsole mit dem bisher schnellsten Wachstum in Europa - trotz vergleichsweise schwacher Grafikleistung. Zum Vergleich: Laut dem Portal vgcharts.com kommt Sonys Playstation 3 insgesamt auf rund zwölf Millionen Verkäufe, Microsofts Xbox 360 auf knapp elf Millionen. Hauptgrund für den Vorsprung der Wii ist die innovative Spielsteuerung, die nicht auf die Eingabe mittels klassischer Gamepads beschränkt bleibt.
Titel wie Wii Sports Resort sind Ausdruck der neuen Eingabekonzepte und erfordern ein hohes Maß an Bewegung sowie Geschicklichkeit. Seit Verkaufsbeginn Ende Juli 2009 konnten sich bereits rund fünf Millionen Nutzer allein für das Sportspiel begeistern. Und auch sonst entsprechen die meisten europäischen Wii-Besitzer offenbar nicht dem Videospieler-Klischee des wenig aktiven "Couch Potatoes": beinahe jeder zweite hat sich laut Nintendo bereits eines der beiden Trainingsprogramme Wii Fit oder Wii Fit Plus zugelegt. Sehr beliebt war aber auch ein Klassiker. Rund 2,5 Millionen Mal verkaufte sich die Wii-Version von New Super Mario Bros. seit Veröffentlichung am 20. November 2009. Verantwortlich dafür war nicht zuletzt das umsatzstarke Weihnachtsgeschäft. Bei Internethändler Amazon lag das Spiel 2009 auf Rang drei der Geschenke-Verkaufscharts.
Die Konkurrenz zieht nach - "Natal" kommt im Herbst
In einer anderen Statistik belegte der Titel sogar den ersten Platz – dennoch dürfte das Nintendo kaum freuen. Mit über 1,15 Millionen Downloads war New Super Mario Bros. Wii im Vorjahr das am häufigsten illegal getauschte Spiel im P2P-Netzwerk "Bittorrent". Ob Nintendo-Produkte auch 2010 weiterhin so begehrt sein werden, bleibt abzuwarten. So konnte Sony den Absatz der Playstation 3 zuletzt weiter erhöhen, während die Verkäufe der Wii zurückgingen. Darüber hinaus wird Microsoft im Herbst dieses Jahres das "Project Natal" getaufte Kamerakonzept für die Xbox 360 auf den Markt bringen, so Microsoft-Chef Steve Balmer am Mittwoch auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Mit dem Add-on soll der bisherige Xbox-Controller vollständig durch Gestik und Sprache des Nutzers ersetzt werden können. Eine Reihe von entsprechenden Spielen ist bereits in der Entwicklung.
Sollte der Ansatz der Redmonder so gut funktionieren wie in den ersten Vorführungen Mitte 2009, wird es schwer für den japanischen Platzhirsch Nintendo: Die Xbox 360 böte dann nicht nur eine bessere Grafikleistung, sondern eben auch ein völlig neuartiges Spiel- und Bedienkonzept - genau den Faktor, der bereits die Wii zum Verkaufsschlager gemacht hat.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang