Spiele

Konsolen-Kampf: Xbox 360 gegen PS3 und Wii

Die Next-Generation-Konsolen Playstation 3 von Sony und Wii von Nintendo werden von Zockern sehnsüchtig erwartet. Microsoft baut unterdessen den Vorsprung für die Xbox 360 aus.

10.05.2006, 16:44 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Die Highlights der Spielemesse E3 in Los Angeles sind die Next-Generation-Konsolen der großen Drei: Sonys Playstation 3 und Nintendos Wii. Microsoft muss für seine schon länger auf dem Markt erhältlichen Xbox 360 ordentlich neue Features präsentieren, um im Gespräch zu bleiben.
Mehr Spiele, mehr Zubehör
So hat das Unternehmen neben der Xbox-Live-Erweiterung "Live-Anywhere" bis Ende des Jahres noch 160 neue Spiele für die Xbox 360 angekündigt. Darunter Titel wie "Madden NFL 07", "Dead or Alive: Xtreme 2" oder auch in einer Neuauflage "Sonic the Hedgehog" von Sega. Pünktlich zum Launch von Windows Vista soll dann auch der Ego-Shooter "Shadowrun" erscheinen. Das Spiel wird als erstes auch plattformübergreifend sein. PC-Spieler und Zocker vor der Xbox 360 werden erstmals online in einer Spiel-Welt aufeinander treffen. Heiß erwartete Titel wie "Alan Wake" und "Halo 3" hingegen werden noch bis 2007 auf sich warten lassen.
An neuem Zubehör für die Xbox 360 wird es dieses Jahr noch ein drahtloses Headsets, ein Spiellenkrad sowie eine Webcam geben. Mit einem speziellen USB Wireless Receiver werden sich die Geräte sowie auch der Xbox-360-Controller auch mit einem PC nutzen lassen.
Xbox Live Arcade
Auch der Online-Dienst Xbox Live Arcade für schnellen Spielspaß zwischendurch soll ausgebaut werden. Rund 50 neue Spiele will Microsoft in den nächsten zwölf Monaten anbieten. Derzeit nutzen Xbox Live rund drei Millionen Zocker, Microsoft will mit dem verstärkten Online-Angebot die Zahl bis zur E3 2007 auf sechs Millionen erhöhen und so die Ausgangsbasis für den Start von Live Anywhere verbessern. Bis zum Verkaufsstart von Playstation 3 und Wii will sich Microsoft noch einen ordentlichen Vorsprung verschaffen. Der Konzern plant, bis zum Weihnachtsgeschäft 2006 etwa 10 Millionen der neuen Xbox zu verkaufen. Bisher sind weltweit rund fünf Millionen Geräte über die Ladentheken gegangen.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang