News

Kölnerin schickt Selfie mit gestohlenem Tablet an Dropbox - Strafanzeige

Das schöne neue Tablet futsch, Strafanzeige gegen die Mutter: Ein 14 Jahre altes Mädchen hat mit einem gestohlenen Tablet-Computer wochenlang Selbstporträts gemacht. Die in Dropbox gespeicherten Fotos brachten die Polizei schließlich auf die Spur der Kölnerin.

31.05.2014, 13:01 Uhr (Quelle: DPA)
Internet© Anterovium / Fotolia.com

Das schöne neue Tablet futsch, Strafanzeige gegen die Mutter: Das vermeintlich günstig gebraucht gekaufte Gerät entpuppte sich als Diebesgut. Ein 14 Jahre altes Mädchen aus Köln hat mit einem gestohlenen Tablet-Computer wochenlang Selbstporträts gemacht. Sie ahnte nicht, dass ihre Selfies im Dropbox-Datenspeicher des rechtmäßigen Eigentümers landeten.

Polizei stellte Tablet sicher

Dem Mann aus Chemnitz war das Gerät im Februar am Kölner Hauptbahnhof gestohlen worden. Er leitete die Fotos aus seinem Dropbox Speicher an die Polizei weiter. Nach 700 Fotos entstand schließlich ein entlarvendes Selfie: Auf dem Bild war der Schülerausweis der Jugendlichen erkennbar.

Die Beamten der ermittelnden Bundespolizei suchten die 14-jährige zu Hause auf. Beim zweiten Versuch in dieser Woche trafen die Ermittler die Jugendliche mit dem Tablet an und stellten das Gerät sicher.

Die Mutter des Mädchens gab an, sie habe den Tablet-PC von einer ihr unbekannten Person für 60 Euro erworben. Jetzt erhält sie eine Strafanzeige wegen des Verdachts auf Hehlerei. Der Geschädigte aus Chemnitz hingegen war überglücklich, dass er nunmehr sein geklautes Tablet wieder bekommen wird. Die Ermittlungen der Bundespolizei dauern an.

(Michael Frenzel)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang