News

Kleiner iPod shuffle wird zum Chamäleon

Apples iPod shuffle ist ein voller Erfolg. Nun veröffentlicht Apple den kompakten Player in fünf verschiedenen Farben.

02.02.2007, 17:18 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Apple mag es bunt. Nach dem iPod nano ist nun auch der iPod shuffle in fünf verschiedenen Farben erhältlich. Das Alu-Gehäuse leuchtet in Blau, Grün, Silber oder Pink. Auf Schwarz und das Rot der Red-Sonderedition müssen Shuffle-Käufer verzichten, dafür gibt es die neue Farbe Orange.
Der nur 4,1 Zentimeter große und 15 Gramm schwere iPod shuffle mit einem Gigabyte Speicher gehört zu den kleinsten MP3-Playern auf dem deutschen Markt. Mit einem Clip kann er an der Kleidung befestigt werden. Trotz der geringen Ausmaße bietet der Player Platz für bis zu 240 Songs und läuft mit einer Akkuladung bis zu zwölf Stunden.
Konzept geht auf
Das viel kritisierte Shuffle-Konzept scheint für Apple aufzugehen: Aufgrund seines geringen Preises und seiner kompakten Bauweise ist er laut Apple zum beliebtesten MP3-Player aus der iPod-Reihe aufgestiegen, obwohl er weder über ein Display, noch über eine direkte Song-Anwahl verfügt. Nutzer des iPod shuffle müssen sich vollständig dem Zufall ergeben.
Außer den neuen Farbvarianten gibt es keine Änderungen. Weiterhin ist der Player mit einem Gigabyte Kapazität für eine unverbindliche Preisempfehlung von 79 Euro zu haben. Im Lieferumfang befinden sich ein Dock für den einfachen Anschluss an den PC sowie Stereo-Kopfhörer. Die für den Einsatz benötigte iTunes-Software muss separat auf der Apple-Website geladen werden.

(Christian Rentrop)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang