News

Kirche liefert über Twitter "Nachtisch für die Seele"

Die Evangelische Landeskirche in Baden bietet jeden Tag zur Mittagszeit ein Gebet oder einen "Impuls" in 140 Zeichen.

15.03.2011, 16:08 Uhr (Quelle: DPA)
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Schon seit einiger Zeit haben die christlichen Kirchen den Internet-Kurzmitteilungsdienst Twitter für ihre Zwecke entdeckt. Jetzt verbreitet die Evangelische Landeskirche in Baden jeden Tag zur Mittagszeit ein Gebet oder einen "Impuls" in 140 Zeichen. Dieses "Twittagsgebet" wird als "Nachtisch für die Seele" verstanden.

20 Autoren betreiben das Profil

Der Initiator Oliver Weidermann erklärte, die rund 20 Autoren wollten damit "den Menschen einen spirituellen Impuls mit in die Mittagspause geben". Twitter eigne sich gut dafür, weil der Dienst dazu zwinge, sich auf das Wesentliche zu reduzieren und einen "mitunter hochkonzentrierten" Austausch ermögliche.

Am Dienstag aber hat die Kirche geschummelt und die 140-Zeilen-Beschränkung mit einem Doppel-Tweet gesprengt. Darin heißt es wörtlich: "Wir beten zu Gott durch Jesus Christus, der sich in Erbarmen und Mitgefühl allen leidenden Menschen zugewandt hat und..." sowie "...wir bitten, dass er in dieser Zeit von Zerstörung, Verzweiflung und Tod Leben rettet und erneuert (Olav F Tveit, Generalsekretär des ÖRK)

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang