News

Kingston DataTraveler: USB-Stick knackt 256 GB

Platz satt für bis zu 51.000 Bilder, 54 DVDs oder 365 CDs bietet der neue DataTraveler 300. Für ausreichenden Datenschutz sorgt eine vorinstallierte Passwort-Software. Der USB-Stick wird aber nur auf Bestellung gebaut.

25.07.2009, 00:01 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Höher, schneller, weiter. Nicht nur im Sport, sondern auch bei Hardware scheinen die Hersteller nach diesem Motto zu verfahren. Nachdem Speicherhersteller Kingston Technology im vergangenen Monat den weltweit ersten USB-Stick mit 128 Gigabyte (GB) Speicher vorgestellt hatte, folgt nun bereits der nächste Entwicklungssprung.
Speicher für 365 CDs
Der Kingston DataTraveler 300 kommt als erster USB-Stick gleich mit der doppelten Speicherkapazität von 256 GB daher. Der kleine Stick bietet ausreichend Platz für 51.000 Bilder, 54 DVDs oder 365 CDs. Ganze Datenbanken lassen sich per Stick bequem transportieren. Laut Kingston eignen sich die mobilen Sticks insbesondere auch für Netbook-Besitzer, um die Speicherkapazität der meist kleineren Festplatten zu erweitern. Die Lesegeschwindigkeit des Datenzwergs liegt bei 20 Megabyte pro Sekunde (MB/s), Daten werden mit bis zu zehn MB/s geschrieben. Für die Sicherheit der Daten sorgt die bereits vorinstallierte Password Traveler Software. In der Privacy Zone können die Daten auch ohne Administrator-Rechte durch das Setzen eines Passwortes geschützt werden. Der File-Transfer ist kompatibel zu den Betriebssystemen Windows, Linux und Mac OS X: Das Passwort-Feature ist allerdings nur unter Windows, nicht jedoch unter Linux oder Mac OS X nutzbar.
USB-Stick für 775 Euro: Herstellung nur auf Bestellung
Der USB-Konnektor lässt sich nach der Nutzung per Schalter in das schwarze, kappenlose Gehäuse einfahren. Der DataTraveler 300 ist lediglich mit der Kapazität von 256 GB verfügbar und unterstützt Windows ReadyBoost. Kingston gibt eine Garantie von fünf Jahren inklusive technischem Support rund um die Uhr.
Der USB-Stick mit dem bislang noch konkurrenzlos großen Speicherangebot hat allerdings seinen Preis: Kingston verlangt 775 Euro für den DataTraveler 300. Der Hersteller weist zudem darauf hin, dass der USB-Stick nur auf Bestellung gebaut und ausgeliefert wird. Eine Bestellung sei bei zahlreichen Händlern möglich.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang