Megaupload 2.0

Kim Dotcom kündigt Rückkehr von Megaupload an

Kim Dotcom, auch bekannt als Kim Schmitz, hat per Twitter den Relaunch seiner Hosting-Plattform Megaupload bekannt gegeben. Das ehrgeizige Ziel: 100 Millionen Nutzer soll der Dienst anlocken. Das könnte gelingen.

Marcel Petritz, 11.07.2016, 16:30 Uhr
Internet© Sergey Nivens / Fotolia.com

Neuseeland - Via Twitter hat der umtriebige Internet-Unternehmer Kim Dotcom nach rund fünf Jahren das Revival seiner Hosting-Plattform Megaupload angekündigt. Dies berichtet die auf Filesharing spezialisierte Website "Torrentfreak".

Ab Januar 2017

Das Megaupload 2.0 getaufte Projekt soll ab Januar 2017 für jeden Nutzer 100 GB kostenlosen Speicherplatz bereitstellen. Darüber hinaus soll der Filehoster noch andere Features bieten, wie eine automatische Verschlüsselung. Ebenso können Nutzer nach Angaben von Dotcom alle Geräte mit dem Dienst synchronisieren. Bemerkenswert: Ein Transferlimit wird es nach bisherigen Informationen nicht geben.

Megaupload 2.0 soll laut einem Twitter-Eintrag von Dotcom nur den Grundstein für die Plattform MegaNet legen. Zunächst wolle man die kritische Masse von 100 Millionen Nutzern erreichen.

"Expect an email"

Ebenso heißt es bei Twitter, dass bisherige Megaupload-Accounts wieder aktiviert werden und zudem "Premium-Priviliegen" erhalten sollen: "Erwartet eine E-Mail", so Dotcom.

2012 wurde haben Behörden aus den USA und Neuseeland zugeschlagen und Kim Dotcom samt diverser Mitarbeiter verhaftet. Zudem wurden Server und Gelder beschlagnahmt. Derzeit befindet sich der Megaupload-Gründer in Neuseeland. Im August soll die Anhörung zu den US-Auslieferungsersuchen stattfinden.

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang