News

Keine Plasma-Fernseher mehr von Panasonic

Das Unternehmen, das lange Zeit massiv auf die Technologie setzte, will sich künftig auf LCD-Displays und die neue OLED-Technologie konzentrieren.

04.11.2013, 14:44 Uhr (Quelle: DPA)
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Der japanische Elektronikriese Panasonic stellt die Produktion von Plasma-Fernsehern ein. Das Unternehmen, das lange Zeit massiv auf die Technologie setzte, will sich künftig auf LCD-Displays und die neue OLED-Technologie konzentrieren.

Panasonic reagiert

Die Entscheidung sei den "veränderten Marktbedingungen und den generellen Neustrukturierungsprozessen des Unternehmens" geschuldet, erklärte Panasonic am Montag. Die Fernsehersparte bei Panasonic, die sowohl Plasma als auch LCD-Bildschirme herstellt, schreibt seit fünf Jahren rote Zahlen.

Das Unternehmen leitete einen strikten Sanierungskurs mit dem Abbau tausender Stellen ein. Im Geschäft mit TV-Geräten hatten sich in den vergangenen Jahren LCD-Bildschirme durchgesetzt.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang