News

Kanadischer Kinderschänder in Thailand gefasst

Der mutmaßliche kanadische Kinderschänder Christopher Paul N. ist am Freitag im Nordosten Thailands festgenommen worden.

19.10.2007, 08:18 Uhr
Netzwerk© TheSupe87 / Fotolia.com

Der mutmaßliche kanadische Kinderschänder Christopher Paul N. ist am Freitag im Nordosten Thailands festgenommen worden. Das teilte ein Polizeisprecher, der nicht namentlich genannt werden wollte, der Nachrichtenagentur AFP mit.
Haftbefehl erlassen
Thailand hatte Haftbefehl aufgrund von Aussagen eines neunjährigen Thailänders erlassen, der 32-jährige Kanadier habe ihn sexuell missbraucht. Die Justiz wirft dem anfänglich unter dem Pseudonym "Vico" gesuchten Mann Entführung, illegales Festhalten und Missbrauch eines Jungen unter 15 Jahren vor. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm bis zu 20 Jahre Haft.
Interpol hatte den mutmaßlichen Kinderschänder am Montag identifiziert, nachdem es ihn zuvor mittels Fotos zur weltweiten Fahndung ausgeschrieben hatte. Grundlage dafür waren rund 200 im Internet entdeckte Bilder des Mannes mit Jungen aus Vietnam und Kambodscha ab einem Alter von etwa sechs Jahren. Das Bundeskriminalamt (BKA) hatte das auf den Fotos digital verfälschte Gesicht des mutmaßlichen Täters rekonstruiert.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang