News

Kabel hinkt bei Digitalisierung hinterher: Noch sechs Millionen analoge Kabel-Haushalte

Die Kabelnetze in Deutschland sind flächendeckend digitalisiert, laut Digitalisierungsbericht der Landesmedienanstalten nutzen aber immer noch 6,2 Millionen Haushalte analoges Kabelfernsehen. Ein Termin für die analoge Abschaltung des Kabelempfangs steht noch nicht fest.

09.09.2014, 17:46 Uhr (Quelle: DPA)
Internet© Daniel Fleck / Fotolia.com

Mehr als ein Drittel der deutschen TV-Zuschauer mit Kabelfernsehen ist bei der Digitalisierung noch außen vor. "Auch 2014 gibt es immerhin noch 6,2 Millionen ausschließlich analoge Kabel-Haushalte", erläuterten die Landesmedienanstalten am Dienstag in Berlin zur Vorstellung des neuen Digitalisierungsberichts.

Digitalisierungsgrad im Kabel erst bei 62,9 Prozent

"Obwohl die Kabelnetze längst flächendeckend "digitalisiert" sind, hinkt die digitale TV-Nutzung mit 62,9 Prozent der Kabel-Haushalte deutlich hinterher. Insbesondere ältere Bürger und einkommensschwächere Kabel-Kunden finden sich unter den Nutzern analogen Fernsehens."

Für digitalen Kabelempfang ist in der Regel ein Aufschlag fällig. Der analoge Empfang über Satellit ist seit 2012 abgeschaltet, zuvor war bereits im Jahr 2008 war die Ära des terrestrischen Antennenfernsehens zu Ende gegangen. "Derzeit steht kein konkreter Termin für einen Switch-Off [eine Abschaltung] des analogen Kabelempfangs im Raum", heißt es im Bericht. "Nimmt man sich den Satellit als Vorbild, gilt es zunächst die 80-Prozent-Grenze zu knacken und mehr Kabel-Haushalte von den Vorzügen des digitalen Fernsehens zu überzeugen als in den vergangenen Jahren, um der Digitalisierung des Kabelempfangs zusätzlichen Schwung zu verleihen."

44 Prozent der Fernsehzuschauer haben Zugriff auf HDTV

Insgesamt schreitet zwar auch am Fernseher die Digitalisierung voran, das Tempo hat sich aber zuletzt verlangsamt. 84 Prozent (2013: 81 Prozent) der Haushalte mit Fernseher haben inzwischen auf Digitalempfang umgestellt. 44 Prozent holen sich HDTV ins Haus, 18 Prozent schauen auch Privatsender in dieser hochauflösenden Qualität. Jeder zehnte TV-Haushalt hat den Fernseher ans Web angeschlossen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang