News

Kabel Deutschland und M-net: 100 Mbit/s für Niedersachsen und Erlangen

Kabel Deutschland stellt rund 50.000 weiteren Haushalten in Niedersachsen schnelle Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s bereit. M-net hat das Glasfasernetz in Erlangen weiter ausgebaut, rund 10.000 weitere Haushalten profitieren vom Highspeed-Netz.

13.06.2013, 09:27 Uhr
Kabel Deutschland© Kabel Deutschland

Über schnelle Internetzugänge per Kabel können sich ab sofort knapp 50.000 Haushalte in Niedersachsen freuen. Kabel Deutschland, der größte deutsche Kabelnetzbetreiber, hat in mehreren Orten das TV-Kabelnetz fit für die Nutzung von Highspeed-Internet gemacht. Aber auch in Bayern geht es mit dem Breitbandausbau weiter voran: Der in München ansässige regionale Telekommunikationsanbieter M-net hat das Glasfasernetz in Erlangen weiter ausgebaut.

KDG: 100 Mbit/s für rund 50.000 Haushalte

Kabel Deutschland (KDG) stellt in der Region Hannover in mehr als 29.000 Haushalten in Garbsen sowie rund 7.500 Haushalten in Seelze Kabel-Internet mit Bandbreiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) bereit. Hier standen bislang Surfgeschwindigkeiten von bis zu 32 Mbit/s zur Verfügung. In den nordwestlich von Oldenburg gelegenen Orten Bad Zwischenahn und Westerstede können technisch bei Bedarf ab sofort rund 12.800 Haushalte von den bis zu 100 Mbit/s schnellen Kabelanschlüssen profitieren.

Neukunden profitieren bei Buchung des schnellsten Doppel-Flat-Paketes Internet & Telefon 100 zwölf Monate lang von einem Aktionspreis, sie zahlen lediglich 19,90 Euro im Monat statt regulär 39,90 Euro. Downloads erfolgen mit bis zu 100 Mbit/s, Uploads greifen auf Bandbreiten von bis zu 6 Mbit/s zu. Alternativ hält der Kabelnetzbetreiber mit Internet & Telefon 32 eine Internet-Flat mit Download-Bandbreiten von bis zu 32 Mbit/s bereit, der Upload liegt bei 2 Mbit/s. Im ersten Jahr berechnet der Anbieter ebenfalls 19,90 Euro im Monat, danach werden 29,90 Euro monatlich fällig. In beiden Paketen ist zudem eine Telefon-Flatrate in das deutsche Festnetz enthalten. Als einmaliges Bereitstellungsentgelt berechnet KDG jeweils 39,90 Euro, die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten. Aktion bis zum 25. Juni: Bei Buchung der beiden Pakete per Internet winkt jeweils ein Online-Bonus in Höhe von 50 Euro.

M-net: 100 Mbit/s per Glasfaser für weitere 10.000 Haushalte in Erlangen

M-net hat das Glasfasernetz in der Universitätsstadt Erlangen in Kooperation mit den Erlanger Stadtwerken weiter ausgebaut. In zwei weiteren Ausbaugebieten im innerstädtischen Bereich verfügen Haushalte seit kurzem über eine direkte Glasfaseranbindung, über die sich aktuell Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s realisieren lassen. Neue Anschlüsse wurden für rund 10.000 Haushalte geschaffen. Insgesamt stehen in Erlangen technisch damit bereits Glasfaseranschlüsse für rund 16.000 Haushalte bereit. Der Ausbau weiterer Gebiete werde derzeit laut M-net geplant. Bis Ende 2014 sollen 22.000 Haushalte an das Hochgeschwindigkeitsnetz angeschlossen sein. Die Erlanger Stadtwerke haben zur Erschließung der Gebäude mit Glasfaser über 450 Kilometer Lichtwellenleiter verlegt. Im Gebäude selbst installiert M-net dann im Keller Hardware in Form einer sogenannten Multi-Dwelling-Unit. Über die schnellen Leitungen bietet der Provider Internet und Telefonie sowie ein TV-Angebot an, das neben 200 analogen und digitalen Sendern auch zahlreiche HD-Sender umfasst.

Preislich liegt das Doppel-Flat-Paket Surf&Fon-Flat 100 in den ersten sechs Monaten bei 34,90 Euro statt regulär 44,90 Euro. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten. Surfen lässt sich mit bis zu 100 Mbit/s, der Upload erreicht bis zu 10 Mbit/s. Inklusive ist auch eine Festnetz-Flat. Bei Online-Buchung bis zum 31. August lockt M-net Neukunden zusätzlich mit einer Gutschrift in Höhe von 75 Euro, die mit den monatlichen Rechnungsbeträgen verrechnet wird.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang