News

Kabel Deutschland stellt TV-Produkte auf HD um

Kabel Deutschland speist ab dem 5. Oktober sechs neue HD-Sender in seine Netze ein, im Dezember folgen zwei Pay-TV-Sender in HD-Qualität. Ab Oktober gibt es im TV-Bereich zudem eine neue Tarifstruktur mit neuen Namen und Preisen für Angebote rund um den Kabelanschluss von KDG.

19.09.2011, 13:44 Uhr
Kabel Deutschland© Kabel Deutschland

Bereits Anfang Juli hatte Kabel Deutschland die Einspeisung von vier HD-Sendern der ProSiebenSat.1 Group bekanntgegeben. Ab dem 5. Oktober soll es nun soweit sein. Insgesamt sollen Kunden von Kabel Deutschland (KDG) im kommenden Monat sechs neue HD-Sender empfangen können. Zudem richtet der Kabelnetzbetreiber seine Produkte rund um den Kabelanschluss ganz auf HD aus. Die bisherigen Angebote werden umgestaltet, ab dem 5. Oktober wartet Kabel Deutschland mit neuen Produktnamen und Preisen auf.

Bis Ende 2011 insgesamt 26 HD-Sender bei KDG

Neben ProSieben HD, Sat.1 HD, kabel eins HD, sixx HD, werden ab dem 5. Oktober auch Sport1 HD sowie Servus TV in hochauflösender Qualität zu empfangen sein. Damit soll die HD-Offensive beim größten deutschen Kabelnetzbetreiber aber noch nicht beendet sein. Im Dezember sollen zwei weitere Sender im Bereich Pay-TV bei KDG an den Start gehen. Bis zum Jahresende erhöht sich damit die Anzahl der HD-Sender auf 26. Mit der RTL-Gruppe laufen noch die Gespräche über eine Einspeisung in die KDG-Kabelnetze.

Im Herbstmonat Oktober strukturiert Kabel Deutschland außerdem seinen TV-Bereich um. Für Hauseigentümer und Mieter bringt dies einige Änderungen mit. Der digitale Kabelanschluss wird in Kabelanschluss HD umbenannt. Neukunden, die als Haus-oder Wohnungseigentümer direkt einen Vertrag mit Kabel Deutschland abschließen, zahlen für den neuen Kabelanschluss künftig 18,90 Euro monatlich. Enthalten sind automatisch bis zu sechs der neuen privaten HD-Sender. Als Standardgerät löst ein HD-Receiver zudem den bisherigen Digital Receiver ab. Auf Wunsch ist alternativ ein CI+ Modul ohne Aufpreis erhältlich. Der Kabelanschluss HD wird in allen Bundle-Paketen mit Pay-TV oder dem Digitalen Videorecorder (HD-DVR) enthalten sein.

Neue Paketnamen ab 5. Oktober

Für das bisherige Angebot Digitaler Kabelanschluss+, das künftig Kabelanschluss Komfort HD heißen wird, zahlen Neukunden wie bislang 22,90 Euro. Mit an Bord ist auch ein HD-DVR, den Kabel Deutschland den Kunden während der Vertragslaufzeit zur Nutzung überlässt. Zusätzlich acht Pay-HD-Sender bietet ab dem 5. Oktober der Kabelanschluss Komfort Premium HD für 29,90 Euro monatlich.

Die Kosten für einen analogen Kabelanschluss zahlen Mieter in der Regel über ihre Mietnebenkosten. Wollen sie auch den digitalen Kabelanschluss von KDG nutzen, zahlen sie hierfür monatlich 2,90 Euro hinzu. Der bisherige digitale Empfang wird im Oktober in Kabel Digital umbenannt. Auch Bestandskunden können zu den neuen HD-Angeboten wechseln, die Vertragslaufzeit beginnt dann erneut. Der monatliche Aufpreis für Angebote mit privaten HD-Sendern liegt bei bis zu 3 Euro.

Übersicht über die neuen Bezeichnungen der Produkte im TV-Bereich bei KDG:

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang