News

Kabel Deutschland startet Gratis-WLAN in Potsdam

Berlin hat Kabel Deutschland bereits zusammen mit der Medienanstalt Berlin-Brandenburg mit einem öffentlichen WLAN-Netz versorgt, jetzt ist wie geplant das benachbarte Potsdam an der Reihe: Das Pilotprojekt ermöglicht allen Nutzern 30 Minuten kostenloses Surfen in der Innenstadt.

12.04.2013, 16:31 Uhr
Kabel Deutschland© Kabel Deutschland

Die WLAN-Projekte von Kabel Deutschland schreiten weiter voran. Nachdem der Kabelnetzbetreiber zusammen mit der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) im vergangenen Herbst bereits die Hauptstadt Berlin mit einem öffentlichen WLAN-Netz versorgt hat, ist jetzt das benachbarte Potsdam an der Reihe. Der Startschuss für das Public Wifi Potsdam fiel am Mittwoch durch einen symbolischen Druck auf den roten Knopf.

Mehr als 100 Hotspots in Berlin und Potsdam

Damit verläuft das Projekt nach Plan, im März zog Kabel Deutschland zum öffentlichen WLAN in Berlin eine positive Zwischenbilanz und kündigte an, im April auch Potsdam zu versorgen. Nun ist es soweit: Das Pilotprojekt ermöglicht in der Potsdamer Innenstadt inklusive der Fußgängerzone 30 Minuten kostenloses Surfen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Downstream. Möglich macht es das bestehende Glasfaserkabelnetz von Kabel Deutschland, das in beiden Städten zusammen im Rahmen des Projekts mehr als 100 Hotspots aufspannt. Dazu kommen weitere WLAN-Plätze wie Cafés oder Restaurants.

Levent Demirörs, Direktor Internet und Telekommunikation bei Kabel Deutschland, führt aus: "Wir spüren aktuell eine hohe Nachfrage nach mobiler Internetnutzung. Über das Pilotprojekt zusammen mit der Medienanstalt Berlin-Brandenburg erhalten wir wertvolle Erfahrungen zur Kundenakzeptanz und zur Nutzung von öffentlichen WLAN-Hotspots.“ Dieser Erkenntnisgewinn ist zentrales Ziel des auf zwei Jahre angelegten Projekts. Darüber hinaus plant die mabb ein eigenes Webportal für aktuelle Nachrichten aus der Region. Bis zum Sommer dieses Jahres soll es fertiggestellt werden.

30 Minuten Internet für alle

Wer sich in einer der beiden Städte aufhält und das kostenlose WLAN ausprobieren möchte, kann mit der App Hotspotfinder die Standorte der Zugangspunkte im gesamten Verbreitungsgebiet des Kabelnetzbetreibers ermitteln. Die Anwendung steht für das iPhone, iPad und den iPod touch mit iOS 5.0 oder höher sowie Android-Smartphones und -Tablets ab Version 2.3.3 zur Verfügung. Jeder Nutzer kann pro Tag und pro Gerät eine halbe Stunde lang gratis auf das Internet zugreifen. Nötig ist hierzu lediglich eine Registrierung im Kundenportal von Kabel Deutschland. Kunden können zurzeit zeitlich unbegrenzt kostenlos surfen.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang