News

Kabel Deutschland: Mehr Speed, gleicher Preis

Kabel Deutschland erhöht die Bandbreite bei seinen Einsteigerprodukten von 6 auf 16 Mbit/s, der Preis bleibt unverändert. Zudem sind ab sofort vier neue Telefonie-Optionen erhältlich.

06.11.2011, 00:01 Uhr
Kabel Deutschland© Kabel Deutschland

Kabel Deutschland spendiert Einsteigern ab sofort mehr Speed beim Surfen. Der größte deutsche Kabelnetzbetreiber erhöht den Download für Neukunden sowohl bei der reinen Internet-Flat als auch bei der kleinsten Doppel-Flat für Internet und Telefonie von bislang 6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) auf nun 16 Mbit/s. Die Preise bleiben unverändert. Zugleich erhalten die Tarife entsprechend neue Bezeichnungen. Auch vier neue Telefon-Optionen führt Kabel Deutschland ein.

Einstiegs-Bandbreite steigt auf 16 Mbit/s

Das ehemalige Doppel-Flat Paket Internet & Telefon 6plus heißt nun Internet & Telefon 16 und kostet weiterhin 17,90 Euro monatlich im ersten Jahr. Ab dem 13. Monat berechnet Kabel Deutschland den regulären Preis von 24,90 Euro. Neben der höheren Downloadgeschwindigkeit von bis zu 16 Mbit/s profitieren Neukunden nun auch von einem schnelleren Upload, der bei bis zu 1.000 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) liegt.

Aus Internet & Telefon 6, dem Paket mit Internet-Flat und Telefonanschluss, wird Internet & Telefon 8, da der Kabelnetzbetreiber das Surftempo hier auf 8 Mbit/s erhöht. Der Upload erfolgt mit bis zu 600 Kbit/s. Mit an Bord ist in den ersten drei Monaten zudem eine Festnetz-Flatrate. Trotz höherer Bandbreite zahlen Neukunden bei Buchung dieses Paketes weiterhin zwölf Monate lang nur 12,90 Euro. Ab dem zweiten Vertragsjahr berechnet Kabel Deutschland 19,90 Euro monatlich.

"Internetanschluss 16" ersetzt Flats mit 32 und 100 Mbit/s

Weiterhin zum Sparpreis von jeweils 19,90 Euro in den ersten zwölf Monaten erhältlich sind Internet & Telefon 32 sowie Internet & Telefon 100. Danach fallen 29,90 Euro beziehungsweise 39,90 Euro an. Bei Online-Buchung winken zudem 30 Euro Bonus sowie ein kostenloser WLAN-Router nach N-Standard. Das einmalige Bereitstellungsentgelt für alle Internet & Telefonieprodukte beträgt 29,90 Euro.

Das Angebot für reine Internet-Flats vereinfacht der Münchener Kabelnetzbetreiber: Die beiden Internet-Flats Internetanschluss 32 beziehungsweise Internetanschluss 100 streicht Kabel Deutschland aus seinem Produktangebot. An deren Stelle tritt der neue Internetanschluss 16 mit bis zu 16 Mbit/s im Download und bis zu 1.000 Kbit/s im Upload. Die Flatrate schlägt während der gesamten 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit mit 19,90 Euro monatlich zu Buche.


Weiter auf Seite 2: Vier neue Telefon-Optionen bei Kabel Deutschland

Der Fokus des Unternehmens liegt eindeutig auf den Doppel-Flat-Produkten. Bestandskunden können jederzeit in höherwertige Produkte wechseln. Ein Tarifwechsel ist beispielsweise auch vom bisherigen Internet & Telefon 6 plus zu Internet & Telefon 16 möglich. Allerdings zahlen Bestandskunden direkt die reguläre monatliche Gebühr, die ab dem 13. Monat anfällt.

Vier neue Telefonie-Optionen

Neu im Angebot sind vier Telefonie-Optionen für Gespräche vom Kabel Deutschland Festnetzanschluss in die deutschen Mobilfunknetze sowie in das polnische und türkische Festnetz. Die Optionen können Kunden sowohl zu ihrem Internet & Telefonpaket als auch zu ihrem reinen Telefonanschluss hinzubuchen.

Die Option Best Mobile 30 für 3,99 Euro im Monat bietet 30 Freiminuten in die deutschen Mobilfunknetze. Wer häufiger in diese Netze telefoniert, kann alternativ auch Best Mobile 200 mit 200 Freiminuten zum Preis von 9,99 Euro monatlich wählen. Nach Verbrauch der Freiminuten fallen jeweils 9,9 Cent pro Minute statt regulär 19,9 Cent an. Die beiden neuen Optionen ersetzen die bisherige Best Mobile-Option.

Jeweils 500 Freiminuten in das polnische beziehungsweise türkische Festnetz beinhalten Best Polen 500 und Best Türkei 500 für einen monatlichen Aufpreis von jeweils 7,99 Euro. Sind die Freiminuten aufgebraucht berechnet Kabel Deutschland einen Minutenpreis von 4,9 Cent. Alle vier Telefonie-Optionen sind monatlich kündbar.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang