News

Kabel Deutschland jetzt mit 100 Mbit/s in Region Waren (Müritz)

Der Internetprovider Kabel Deutschland hat mehr als 18.000 Haushalte in der Region Waren (Müritz) aufgerüstet, sodass dort jetzt Downloads mit bis zu 100 Mbit/s möglich sind.

05.11.2014, 14:40 Uhr
Kabel Deutschland© Kabel Deutschland

Der Internetprovider Kabel Deutschland hat mehr als 18.000 Haushalte in der Region Waren (Müritz) aufgerüstet, sodass dort jetzt Downloads mit bis zu 100 Mbit/s möglich sind.

Technisch bis zu 400 Mbit/s möglich

In Mecklenburg-Vorpommern versorgt Kabel Deutschland bereits einige Städte und Gemeinden mit schnellen Internetzugängen. Die neuen Geschwindigkeiten können in Waren (Müritz), Malchow und Röbel bestellt werden. Bislang waren dort nur 32 Mbit/s möglich. Der Ausbau in dem Bundesland wird fortgesetzt.

Die neuen Download-Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s ermöglicht der Übertragungsstandard DOCSIS 3.0 in einem gemischten Netz aus Glasfaser und Koaxialkabel. Technisch wären sogar schon bis zu 400 Mbit/s möglich.

Gutschrift für Onlinebestellungen

Neukunden zahlen für einen Internetanschluss von Kabel Deutschland mit bis zu 100 Mbit/s im ersten Jahr 19,90 Euro pro Monat. Im zweiten Jahr steigt die Gebühr auf 39,90 Euro an. Im Paket enthalten ist ein Upload von bis zu 6 Mbit/s und eine Telefon-Flatrate für kostenlose Gespräche ins deutsche Festnetz. Bei Online-Bestellungen des Tarifs "Internet & Telefon 100" über www.kabeldeutschland.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
gibt es eine Gutschrift in Höhe von 30 Euro.

Das erforderliche Kabelmodem für einen Internet- und Telefonanschluss wird während der gesamten Vertragslaufzeit gestellt. Ein Techniker kommt ins Haus, um den Anschluss einzurichten. Bei Vertragsabschluss fällt eine einmalige Einrichtungsgebühr von 39,90 Euro an.

Eine Alternative zu kabelgebundenen Internetzugängen ist ein Anschluss über die Mobilfunktechnik LTE. Diese will der Kabel-Deutschland-Eigner Vodafone aber nicht flächendeckend anbieten, wie Technik-Chef Eric Kuisch im Gespräch mit onlinekosten.de verriet.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang