News

Kabel Deutschland: Highspeed-Internet per Kabel für weitere Orte in Bayern

Kabel Deutschland treibt die Aufrüstung der Kabelnetze mit schnellem Internet auch in ländlichen Regionen voran. In mehreren bayerischen Orten stehen bald Highspeed-Internetzugänge mit bis zu 100 Mbit/s bereit.

22.08.2013, 18:01 Uhr
Kabel Deutschland© Kabel Deutschland

Schnelles Internet für ländliche Regionen: Der Münchener Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) hat für etliche weitere Orte in Bayern die Aufrüstung der Kabelnetze mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) schnellen Internetzugängen angekündigt.

Internetaufrüstung für bayerische Kabelnetze

Bereits fertiggestellt ist die Netzmodernisierung im oberpfälzischen Nabburg. Dort und in den Ortsteilen Diendorf, Perschen, Venedig und Wiesmühle können nun 2.200 Haushalte bei Bedarf auf Highspeed-Internet zugreifen.

In den oberfränkischen Orten Bad Berneck, Gefrees, Himmelkron, Marktschorgast, Neuenmarkt, Trebgast und Wirsberg sowie im schwäbischen Krumbach und den Ortsteilen Attenhausen, Edenhausen, Niederraunau sowie in den Gemeinden Aletshausen und Deisenhausen haben die Arbeiten am Kabelnetz ebenfalls bereits begonnen. Seit dem 19. August hat sich in diesen Orten die TV-Programmbelegung geändert. Die Arbeiten werden am 23. August beendet sein, am Abend empfiehlt Kabel Deutschland dann die Durchführung eines Sendersuchlaufs, damit alle Sender in die Senderliste aufgenommen werden können. Schnelles Internet mit bis zu 100 Mbit/s wird in den genannten Kommunen ab Mitte September zur Verfügung stehen.

Ab dem 26. August ändert sich wegen Arbeiten am Kabelnetz auch in den schwäbischen Orten Obergünzburg, Günzach und Ronsberg sowie im oberpfälzischen Windischeschenbach, Erbendorf und Krummennaab die Belegung der TV-Programmplätze. Hier empfiehlt der Kabelnetzbetreiber einen Sendersuchlauf ab dem 28. bzw. 30. August. Noch ein wenig gedulden müssen sich die Kabel-Haushalte in diesen Gemeinden auf das schnelle Internet: Download-Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s sollen ab Anfang Oktober nutzbar sein. Aber auch außerhalb Bayerns kommt die Modernisierung der KDG-Kabelnetze voran: Im niedersächsischen Brake sowie in Stadland-Rodenkirchen profitieren bereits ab sofort rund 7.700 Haushalte von Internet per Kabel mit bis zu 100 Mbit/s.

Doppel-Flat Internet & Telefon 100 ab 19,90 Euro

Nach Abschluss der Netzmodernisierung steht allen Kabel-Haushalten in den genannten Orten auch die Buchung der schnellsten von Kabel Deutschland angebotenen Doppel-Flat offen. Das Paket Internet & Telefon 100 kostet in den ersten zwölf Monaten lediglich 19,90 Euro statt regulär 39,90 Euro. Inklusive ist eine bis zu 100 Mbit/s schnelle Internet-Flatrate, der Upload erfolgt mit bis zu 6 Mbit/s. Zudem ist auch eine Telefon-Flat in das deutsche Festnetz mit an Bord. Das einmalige Bereitstellungsentgelt beträgt 39,90 Euro, die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten. Ein Service-Techniker installiert das von dem Kabelnetzbetreiber zur Verfügung gestellte Kabelmodem kostenlos vor Ort. Ein WLAN-Router lässt sich für 2 Euro monatlichen Aufpreis hinzubuchen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang