News

Kabel Deutschland: Günstiger Surf-Stick & Gutschrift

Mit zwei neuen Mobilfunkaktionen buhlt Kabel Deutschland um Neukunden. Wer sich bis zum 14. Februar für eine Internetflat mit UMTS-Stick entscheidet, zahlt 4,95 statt regulär 49,95 Euro. Bei Wahl des Tarifs "Komplett-Flat mit Smartphone" gibt es zudem 20 Euro geschenkt.

19.01.2012, 12:31 Uhr
Kabel Deutschland© Kabel Deutschland

Mit zwei ab dem 19. Januar gültigen Aktionen buhlt Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland um neue Mobilfunknutzer. Wer sich etwa bis zum 14. Februar für ein Laptop-Internetpaket entscheidet, zahlt für den UMTS-Stick inklusive SIM-Karte lediglich einmalig 4,95 statt der regulären 49,95 Euro, zuzüglich Versandkosten in Höhe von 9,95 Euro. Im Vergleich zu den bislang gültigen Sonderkonditionen sinkt der Kaufpreis für das Surf-Modul damit noch einmal um rund 5 Euro. Neukunden, die hingegen den Laufzeittarif "Komplett-Flat mit Smartphone" für 39,99 Euro pro Monat ordern, erhalten je SIM-Karte einmalig 20 Euro Rechnungsguthaben geschenkt - doppelt so viel wie bisher.

Tages- oder Monatsflat mit UMTS-Stick

Innerdeutsche mobile Internetverbindungen mit Net- oder Notebook lassen sich über zwei Tarife ohne feste Mindestvertragslaufzeit realisieren: eine "Tages-Flat" für 2,49 Euro und die "Monats-Flat" für 19,99 Euro. In beiden Angeboten beträgt die maximale Surfgeschwindigkeit 3,6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Downstream sowie 384 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) im Upstream. Die tagesbasierte Abrechnung endet jeweils automatisch um Mitternacht am Ende eines Kalendertages und ist standardmäßig voreingestellt, solange die Monats-Flatrate nicht gebucht wird. Ab einem Datenverbrauch von 1 Gigabyte (GB) erfolgt dabei die Drosselung auf eine maximale Datenrate von 64 Kbit/s in Up- und Download-Richtung.

Das Monatspaket beinhaltet den mobilen Internetzugriff innerhalb eines Kalendermonats. Die Abrechnung erfolgt daher generell vom ersten bis zum letzten Tag. Kann der Monat allerdings etwa aufgrund einer späteren Buchung nur unvollständig genutzt werden, berechnet Kabel Deutschland die Gebühr anteilig beziehungsweise tagesgenau. Das monatliche Inklusivvolumen vor Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit beträgt wie üblich 5 GB. Wird nicht mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende gekündigt oder zurück in den Tages-Tarif gewechselt, verlängert sich die "Monats-Flat" automatisch. Genutzt wird das Netz von Telefónica Deutschland (o2).

Huawei-Smartphone inklusive

Das Paket "Komplett-Flat mit Smartphone" kommt inklusive dem Huawei-Smartphone Ideos X3 mit 3,2-Zoll-Display und Android 2.3. Ebenfalls inbegriffen ist eine Telefon-Flatrate für das gesamte deutsche Festnetz und alle Mobilfunknetze sowie eine Handy-Surf-Flat mit einer Download-Übertragungsrate von bis zu 7,2 Mbit/s und 300 Megabyte (MB) Datenvolumen vor Drosselung auf 64 Kbit/s. Kurznachrichten werden zum Stückpreis von 15 Cent abgerechnet; MMS kosten jeweils 39 Cent.

Eine SMS-Flat für den Versand von Mitteilungen innerhalb Deutschlands kann auf Wunsch für monatlich 9,99 Euro optional hinzugebucht werden. Die Einrichtungsgebühr des Komplett-Tarifs beträgt 9,90 Euro je SIM-Karte; pro Kunde sind bis zu fünf SIM-Karten bestellbar. Im Gegensatz zu allen übrigen Mobilfunkangeboten des Kabelanbieters gibt es zudem eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren. Wird nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Vertragsende gekündigt, verlängert sich diese automatisch um weitere zwölf Monate. Zusätzliche Informationen zu den Angebotsdetails stehen auf der Homepage von Kabel Deutschland zur Verfügung.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang