News

Kabel Deutschland: Comfort-Pakete mit 4,2 Mbit/s

Der Kabelriese KDG schaltet ab dem 1. Februar allen interessierten Neu- und Bestandskunden der Comfort-Pakete 4,2 Mbit/s im Downstream. Die Preise bleiben gleich.

24.01.2007, 13:00 Uhr
Kabel Deutschland© Kabel Deutschland

Bei Kabel Deutschland (KDG) steigt der Downstream der Comfort-Pakete im neuen Monat von derzeit 2,2 auf 4,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Die Preise der Internetpakete bleiben ebenso gleich, wie die Bandbreiten der übrigen Tarife.
Aus 2,2 mach 4,2
Ab dem 1. Februar erhalten Bestandskunden der Comfort-Tarife zwei Mbit/s Downstream mehr zum Nulltarif. Dabei gilt es jedoch zu beachten, dass das Leistungsplus nur dann hinzugeschaltet wird, wenn der Kunde es ausdrücklich wünscht. Eine automatische Umstellung erfolgt nicht. Die zwölfmonatige Vertragslaufzeit beginnt im Zuge eines Upgrades von Neuem.
Die Flat Comfort mit 4,2 Mbit/s Downstream und 220 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) Upstream kostet 19,90 Euro pro Monat. Eine Datenflatrate ist in diesem Preis enthalten. Wer einen VoIP-Telefonanschluss mit zwei Leitungen wünscht, muss zehn Euro Aufpreis zahlen (Paket Comfort). Für ebenfalls zehn Euro stellt KDG auch eine Sprachpauschale ins deutsche Festnetz zur Verfügung (Paket Comfort+). Alternativ kann die Empfangsgeschwindigkeit auf 10,2 Mbit/s ausgebaut werden - dann fallen für den reinen Internetzugang monatlich 29,90 Euro an.
Aktion läuft weiter
Bis Ende April weitet Kabel Deutschland die so genannte "Paket Comfort+-Aktion" aus. Neukunden erhalten das Paket Comfort+ in den ersten drei Monaten für 19,90 Euro. Erst ab dem vierten Monat fällt der Normalpreis in Höhe von 39,90 Euro an. Einen WLAN-Router von D-Link gibt es dauerhaft für 19,90 Euro.

(Michael Müller)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang