News

Kabel Deutschland: Breitband-Netzausbau im Mai

Kabel Deutschland bietet ab sofort rund 23.000 Kabelhaushalten in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz Internet-Bandbreiten von bis zu 32 Mbit/s bzw. 100 Mbit/s.

09.05.2012, 17:01 Uhr
Kabel Deutschland© Kabel Deutschland

Der Münchener Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG), der in 13 Bundesländern aktiv ist, treibt die Modernisierung seiner Kabelnetze weiter voran. Ab sofort können knapp 23.000 Kabelhaushalte in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz mit Bandbreiten von bis zu 32 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) oder teils sogar mit bis zu 100 Mbit/s im Internet surfen.

32 Mbit/s für weitere Orte in Niedersachsen

Insgesamt hat Kabel Deutschland bereits rund 12,6 Millionen Kabelhaushalte fit für die Nutzung von Telefonie und Internet über Kabel gemacht. Im Laufe des Jahres sollen die Kabelnetze in weiteren Orten auf Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s aufgerüstet werden.

Der Großteil der aktuellen Breitband-Offensive im Mai entfällt auf kleinere Gemeinden in Niedersachsen. Ab sofort stehen technisch für 7.300 Haushalte in Bremervörde, 2.000 Haushalte in Bruchhausen-Vilsen sowie 4.500 Haushalte in Wittingen und Bad Bodenteich jeweils Surfgeschwindigkeiten von bis zu 32 Mbit/s im Download und bis zu 2 Mbit/s im Upload zur Verfügung.

Als passendes Kombiprodukt bietet Kabel Deutschland die Doppel-Flat Internet & Telefon 32 in den ersten zwölf Monaten für 19,90 Euro statt 29,90 Euro an. Enthalten ist neben einer bis zu 32 Mbit/s schnellen Internet-Flatrate auch eine Festnetz-Flat.

Mit bis zu 100 Mbit/s per Kabel-Internet surfen

Die maximalen Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s im Download sowie bis zu 6 Mbit/s im Upload stehen dagegen 6.900 KDG-Haushalten in den niedersächsischen Gemeinden Elze, Gronau, Nordstemmen und Schulenburg/Leine sowie 1.880 Haushalten in den rheinland-pfälzischen Orten Rockenhausen und Falkenstein zur Verfügung. KDG-Neukunden, die mit 100 Mbit/s ins Netz gehen möchten, können zur Doppel-Flat Internet & Telefon 100 greifen, die ebenfalls ein Jahr lang zum Sparpreis von 19,90 Euro statt 39,90 Euro angeboten wird.

Die Mindestvertragslaufzeit liegt jeweils bei 24 Monaten, als einmaliges Bereitstellungsentgelt fallen 39,90 Euro an. Bei Online-Buchung winkt je nach Paket ein Online-Bonus von bis zu 30 Euro. Ein WLAN-Router lässt sich optional für 2 Euro monatlich leihen, mehr Komfort bietet die HomeBox in Form der Fritz!Box 6360 Cable für 5 Euro monatlichen Aufpreis. Ein Kabelmodem stellt der Kabelnetzbetreiber während der Vertragslaufzeit kostenlos zur Verfügung. Die Installation vor Ort durch einen Servicetechniker ist ebenfalls kostenfrei.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang