News

Kabel Deutschland: 100 Mbit/s für Sonneberg, Schalkau, Bachfeld und Frankenblick

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat in einer weiteren Region sein TV-Kabel-Netz mit schnellen Internetzugängen aufgerüstet. In Sonneberg, Schalkau, Bachfeld und Frankenblick können ab Anfang November Daten mit bis zu 100 Mbit/s heruntergeladen werden.

26.08.2014, 11:34 Uhr
Kabel Deutschland© Kabel Deutschland

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat in einer weiteren Region sein TV-Kabel-Netz mit schnellen Internetzugängen aufgerüstet. In Sonneberg, Schalkau, Bachfeld und Frankenblick können ab Anfang November Daten mit bis zu 100 Mbit/s heruntergeladen werden.

Analogprogramme werden umgestellt

Die vier Ortschaften liegen im fränkisch geprägten Süden Thüringens, nordöstlich von Coburg. Bislang waren dort über das TV-Kabel nur Fernseh- und Radioprogramme zu empfangen. In Kürze werden dort auch die Kabel-Deutschland-Tarife für Internet und Telefon zu nutzen sein.

Für den Internetzugang können mehrere Geschwindigkeiten gewählt werden. Downloads sind im leistungsfähigen Tarif mit bis zu 100 Mbit/s möglich. Zuvor müssen noch die analogen TV-Programme neu belegt werden. Nach der Umstellung stehen den Kunden mehr Sender zur Verfügung - auch in HD.

Noch mehr Leistung steckt im Kabel

Kabel Deutschland setzt auf ein modernes Kabelnetz, das Glasfaser mit Koaxialkabel kombiniert. Auf Basis des Standards DOCSIS 3.0 können bereits Downloads mit bis zu 400 Mbit/s realisiert werden. Die Gesamtkapazität des Koaxialkabels beträgt mit DOCSIS 3.0 rund 5.000 Mbit/s. Der neue Standard DOCSIS 3.1 soll diese Kapazität in den kommenden Jahren weiter deutlich steigen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang