News

Kabel BW weiht technische Zentrale in Heilbronn ein

Für die Umrüstung des Kabelnetzes in Heilbronn und umliegenden Städten und Gemeinden investiert Kabel Baden-Württemberg etwa fünf Millionen Euro. Bis Jahresende sollen über 100.000 Haushalte an das modernisierte Kabel angeschlossen sein.

05.03.2007, 10:10 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Eine neue technische Zentrale für den Großraum Heilbronn hat der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber Kabel BW eröffnet. Mit der neuen Einrichtung soll der Ausbau des Breitband-Internets in der Region unterstützt werden.
100.000 Haushalte vor Umrüstung
Kabel BW investiert etwa fünf Millionen Euro in die Aufrüstung des Netzes, um so Triple Play-Angebote auch im ländlichen Raum um Heilbronn anbieten zu können. Triple Play bietet Telefonie, einen schnellen Internetzugang und digitales Fernsehen aus einer Hand. Bis Jahresende sollen über 100.000 Haushalte in Heilbronn und den umliegenden Städten und Gemeinden an das modernisierte Kabelnetz angeschlossen sein.
Über 100.000 Haushalte vor Umrüstung
In Langenbrettach, Bretzfeld, Öhringen, Weinsberg und weiteren Gemeinden wurde die Umrüstung bereits abgeschlossen. Handwerksbetriebe aus der Region übernehmen die Installation der neuen Technik bei den Kunden vor Ort. Mit mehr als 600 digitalen TV- und Hörfunkkanälen ist das Kabelnetz in Baden-Württemberg bundesweit führend. Nach Angaben der zuständigen Landesanstalt für Kommunikation (LFK) sind mittlerweile im Südwesten die meisten digitalen Fernsehsender angesiedelt.

(Stefan Hagedorn)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang