News

Kabel BW vor Verkauf nach Schweden

Der bisherige Eigner Blackstone plant nach einem Zeitungsbericht, den Kabelnetzbetreiber an den schwedischen Investor EQT zu verkaufen - für über eine Milliarde Euro.

26.04.2006, 10:33 Uhr
Internet© rajareddy / Fotolia.com

Der baden-württembergische Kabelanbieter Kabel BW steht einem Pressebericht zufolge vor einem Eigentümerwechsel. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" am Mittwoch unter Berufung auf Branchenkreise berichtete, will der Eigner, die US-Beteiligungsgesellschaft Blackstone, Kabel BW an den schwedischen Investor EQT verkaufen.
Lohnenswertes Geschäft
Mit einem möglichen Verkaufserlös von mehr als einer Milliarde Euro dürfte Blackstone demnach seinen Einsatz in viereinhalb Jahren vervielfacht haben. Zumal der Investor das Unternehmen zuletzt verschuldet habe, um sich selbst eine eine Dividende auszuzahlen.
Blackstone hatte den Kabelnetzbetreiber im September 2001 von der Telekom gekauft. Anfang der Woche sorgten die Amerikaner mit einem milliardenschweren Einstieg bei dem Bonner Konzern für Furore. Auch EQT ist in Deutschland kein Unbekannter: Ende Dezember hatte sich der schwedische Investor mit dem Autokonzern DaimlerChrysler auf die Übernahme des Dieselmotorenherstellers MTU für 1,6 Milliarden Euro geeinigt.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang