News

Kabel BW: Netzstörungen nach vier Tagen behoben

Wie der Kabelnetzbetreiber aus Baden-Württemberg heute bekannt gab, sollen alle Internet- und Telefonanschlüsse seit Montagabend wieder uneingeschränkt funktionieren.

04.08.2009, 17:58 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Seit Donnerstag vergangener Woche hatten zahlreiche Kunden des baden-württembergischen Kabelnetzbetreibers Kabel BW mit massiven Störungen ihrer Internet- und Telefonanschlüsse zu kämpfen. Inzwischen sollen alle Anschlüsse wieder reibungslos funktionieren.
Seit Montagabend störungsfrei
Kabel BW gab am Dienstag bekannt, dass die Störung einiger tausend CleverKabel-Anschlüsse seit Montagabend behoben sein soll. Bei einzelnen Kunden könne es noch erforderlich sein, einen Neustart des Kabelmodems durchzuführen.
Die seit Donnerstagnachmittag andauernde Störung in Teilen des Kabelnetzes habe nach Unternehmensangaben bis zu einem Prozent der Internet- und Telefonanschlüsse betroffen. Am Wochenende habe Kabel BW gemeinsam mit dem Systemhersteller das Problem eingrenzen können, wodurch der überwiegende Teil der betroffenen Kunden wieder online gewesen sei.
Wie ein Unternehmenssprecher bereits am Montag gegenüber onlinekosten.de bestätigte, habe die Störung im Netz von Kabel BW teilweise jedoch länger gedauert. Am Montagabend habe schließlich vollständig Entwarnung gegeben werden können, nach einem Reset der Modems seien alle Dienste wieder problemlos erreichbar.
Unternehmen entschuldigt sich
Durch die Fehlfunktion eines technischen Systems zur Konfiguration der Modems hätte ein Teil der Kabelmodems in den vergangenen Tagen keine Online-Verbindung erhalten. Das Phänomen sei nicht flächendeckend in Baden-Württemberg aufgetreten, sondern punktuell über einige Regionen des Landes verteilt. Insbesondere Kunden, deren Modems ausgeschaltet waren oder neu gestartet wurden, seien betroffen gewesen.
"Ich bitte im Namen von Kabel BW bei allen betroffenen Kunden um Entschuldigung für die technische Störung in den vergangenen Tagen", so Harald Rösch, Vorsitzender der Geschäftsführung von Kabel BW. "Wir wissen, wie ärgerlich ein solcher Ausfall für jeden Nutzer ist. Gemeinsam mit dem Systemhersteller haben wir alles daran gesetzt, das Problem schnellstmöglich zu lösen. Darüber hinaus werden wir alles unternehmen, um zukünftig derartige Störungen auszuschließen." Von einer möglichen Entschädigung will Kabel BW aber offenbar nichts mehr wissen - zumindest nicht auf Basis der öffentlichen Kommunikation.

(Michael Posdziech)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang