News

justDSL: Neue Quasi-Flatrate für 2,99 Euro

Bei jeder Einwahl gibt es 100 Megebyte Inklusivvolumen. Normalnutzer können mit diesem Angebot sparen.

02.06.2005, 09:11 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Der Kampf um günstige Flatrates am deutschen Breitbandmarkt geht weiter. In der neuesten Episode setzt nun justDSL ein neues Signal und überrascht dabei einmal mehr mit einem neuen Tarifkonzept.
Pro Einwahl 100 Megabyte
Für 2,99 Euro erhält der Nutzer mit der so genannten "Starter Flat" einen auf T-DSL basierenden Internetzugang, der letztlich ohne weitere Mehrkosten genutzt werden kann. Einziger Haken: Pro Einwahl sind jeweils nur 100 Megabyte Inklusivvolumen enthalten. Wer darüber hinaus im Internet surft, muss pro Megabyte 1 Cent zahlen. Für Normalnutzer, die keine großen Dateien aus dem Netz herunterladen und ihre DSL-Leitung nicht als Standleitung nutzen, stellt das Konzept allerdings eine attraktive Alternative zu den "regulären" Pauschaltarifen von 1&1, Congster und Co dar.
Der Tarif ist nicht an einen Resale-Anschluss gekoppelt, und ist schon jetzt kompatibel zu T-DSL 6000. Die Mindestvertragslaufzeit liegt bei nur einem Monat, an einen Resale-Anschluss ist das Angebot nicht gekoppelt. Die Zugangsdaten stehen laut justDSL schon nach wenigen Augenblicken zur Verfügung, sodass sofort über die "Starter Flat" losgesurft werden kann.
Echte Flatrate für 14,90 Euro
Nebenbei hat justDSL die Mai-Flatrate-Aktion zum Regelangebot gemacht. Die echte T-DSL-Flatrate heißt nun "justDSL Flatrate", kostet monatlich 14,90 Euro bei einem Monat Vertragslaufzeit und kann zu T-DSL-Anschlüssen mit bis zu 2 Mbit/s zugebucht werden. Alle anderen justDSL-Tarife bleiben wie gewohnt bestehen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang