News

Jolla stellt erstes Tablet mit Sailfish OS vor

Nach einem Smartphone mit dem alternativen Betriebssytem Sailfish OS wird es nun auch ein Tablet damit geben. Jolla sucht per Crowdfunding nach Kapital und hat dieses auch bereits gefunden. Im Mai 2015 soll das Sailfish-Tablet dann ausgeliefert werden.

20.11.2014, 13:30 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Nach einem Smartphone mit dem alternativen Betriebssytem Sailfish OS wird es nun auch ein Tablet damit geben. Jolla sucht per Crowdfunding nach Kapital und hat dieses auch bereits gefunden. Im Mai 2015 soll das Sailfish-Tablet dann ausgeliefert werden.

Gute Ausstattung

Der 7,85 Zoll große Touchscreen zeigt 2.048 x 1.536 Bildpunkte an. Das Tablet selbst misst 203 x 137 x 8,3 Millimeter und wiegt 384 Gramm. Im Inneren finden sich ein Quad-Core-Prozessor mit 1,8 GHz, 2 GB RAM, 32 GB Speicher, der über eine Micro-SD-Karte noch erweitert werden kann, sowie eine 5-Megapixel-Kamera hinten und eine 2-Megapixel-Kamera vorne.

Sailfish OS basiert auf MeeGo, das wiederum auf Linux basiert. Es ist damit Tizen ähnlich, das aus derselben Quellen stammt. Da Jolla es aber nicht schafft, ein eigenes Ökosystem mit vielen Apps aufzubauen, lassen sich daneben noch Android-Apps installieren.

Ab Mai für 249 Dollar

Sailfish OS will sich aber vor allem durch eine übersichtliche Oberfläche absetzen: Alle laufenden Apps sind über die Startseite erreichbar. Die Steuerung des Tablets geschieht vornehmlich über Gesten.

Für die Finanzierung der Produktion wurde die Crowdfunding-Plattform indiegogo gewählt. 380.000 Dollar sollten darüber eingenommen werden. 20 Tage vor Ende der Aktion am 9. Dezemer sind aber schon 917.774 Dollar zusammengekommen.

Über indiegogo lässt sich das Jolla-Tablet auch schon vorbestellen. Die Ersten erhalten wie üblich einen Preisnachlass. Die Tablets für 189 Dollar und 199 Dollar sind bereits ausverkauft. Aktuell kostet es 209 Dollar, hinzu kommen aber noch Zoll, Steuer und Versand. Später soll das Tablet dann 249 Dollar kosten.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang