News

Jimdo stellt App für Android vor: Eigene Homepage per Smartphone aktualisieren

Der Webbaukasten Jimdo ist neben dem Browser und Apples iOS nun auch für Googles Android verfügbar und erlaubt seinen Nutzern somit die Bearbeitung ihrer Webseiten auf allen wichtigen Plattformen.

29.10.2014, 14:46 Uhr
Datenübertragung© envfx / Fotolia.com

Nach dem Launch einer App für das weltweit beliebteste mobile Betriebssystem Android am 23. Oktober ist der Webbaukasten-Anbieter Jimdo nun auf allen wichtigen Plattformen vertreten. Bereits im Jahre 2013 hatte das Hamburger Unternehmen eine App für Apples iOS vorgestellt. Über einen Webbrowser ist Jimdo auf allen weiteren Plattformen nutzbar.

Einfach wie ein Facebook-Post

Die neue App erlaubt es Android-Nutzern gerade aufgenommene Fotos direkt in ihre Webseite zu integrieren. Auch Überschriften, Texte und sogar die komplette Seitenstruktur können mit wenigen Klicks von unterwegs verändert werden. Falls man, inspiriert durch ein außergewöhnliches Ereignis, den Drang verspürt, sich seinen Lesern mitzuteilen, ist es selbstverständlich auch möglich einen neuen Blogpost auf dem Android-Gerät zu erstellen.

So flexibel wie die Nutzer

"Man kann seine Webseite nun nicht einfach nur über eine weitere Plattform bearbeiten: Wir wollen, dass Jimdo so flexibel ist wie die Menschen, die unser Produkt benutzen. Jimdo soll sich an unsere Nutzer anpassen und nicht andersherum. Daher geben wir ihnen die Möglichkeit, ihre Webseite überall und jederzeit zu bearbeiten", sagt Jimdo-Mitbegründer Fridtjof Detzner.

Die Jimdo-App ist kostenlos im Google Playstore verfügbar.

(Falko Kuplent)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang