News

Jetzt auch VoIP bei The Phone House

Nachdem Anfang November die Vermarktung von DSL-Tarifen über The Phone House erfolgreich gestartet ist, wird jetzt die Kooperation mit 3U Telecom ausgebaut.

20.12.2005, 12:19 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

Ab sofort gibt es im Portfolio von The Phone House nicht nur Breitband-Internet, sondern auch VoIP. Das teilt das Unternehmen, gemeinsam mit seinem Partner 3U Telecom AG mit. Jetzt können TalkTalk-DSL Kunden zu ihrem Internetanschluss auch VoIP-Tarife nutzen. Die Abrechnung und Kundenbetreuung wird von 3U übernommen.
Viele Ähnlichkeiten
Das Angebot ähnelt dem Kooperationsservice von 3U und Quelle. Ebenso wie bei Quelleline, können nur Kunden, die bereits DSL über The Phone House beziehen, auch die VoIP-Tarife in Anspruch nehmen. Die Minutenpreise unterscheiden sich geringfügig vom Angebot, das bei 3U direkt erhältlich ist. Während 3U pro Minute ins deutsche Festnetz 0,99 Cent berechnet, sind es bei The Phone House 1,50 Cent. Dafür ist das nationale Mobilfunknetz günstiger zu erreichen: statt 20 Cent bei 3U werden beim Neuling nur 19,50 Cent pro Minute berechnet.
Zusammen schneller wachsen
The Phone House, Teil der Carphone Warehouse Group aus London, betreibt rund 100 Shops und kooperiert mit etwa 400 aktiven Fachhändlern. In erster Linie vertreibt das Unternehmen Mobilfunk-Angebote aller vier Mobilfunk-Netzbetreiber. Mittlerweile telefonieren mehr als eine Million Kunden mobil mit The Phone House. 3U erweitert mit dieser Kooperation sein Engagement, mit so genannten Whitelabel-Produkten für unternehmerisches Wachstum zu sorgen.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang