News

Jajah erweitert Gratis-Telefonate

Der VoIP-Anbieter Jajah kann inzwischen auf über 1,2 Millionen Kunden blicken. Grund genug, mit neuen Gratis-Ländern durchzustarten.

09.01.2007, 14:13 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Gute Nachrichten für alle Kunden des Voice over IP-Anbieters Jajah. Das vom Provider gesteckte Ziel, bis Ende 2006 eine Million Kunden zu gewinnen wurde deutlich übertroffen. Das wird mit noch mehr Gratis-Telefonaten gefeiert.
Inzwischen nutzen über 1,2 Millionen Kunden den globalen VoIP-Dienst. Allein im Dezember haben sich nach Unternehmensangaben mehr als 300.000 Nutzer für Jajah entschieden. Grund genug, die Liste der Länder zu erweitern, deren Festnetzanschlüsse von registrierten Jajah-Kunden untereinander kostenlos angewählt werden können. Im Einzelnen handelt es sich dabei um folgende neue Länder.

  • Chile
  • Brasilien
  • Estland
  • Guam
  • Hawaii
  • Kolumbien
  • Panama
  • Puerto Rico
  • Sambia
Weiterhin kostenlos sind auch Telefonate unter registrierten Jajah-Kunden aus Deutschland. Wird keine registrierte Jajah-Rufnummer angewählt, gelten die regulären Minutenpreise. So kostet ein Gespräch aus dem deutschen Festnetz zu einer anderen Festnetznummer zum Beispiel 3 Cent pro Minute. Zu einer Handynummer werden 17,5 Cent pro Minute fällig. Auch vom Handy kann Jajah genutzt werden.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang