News

Jabra A330 Dongle macht Headsets IP-fähig

GN macht Bluetooth-Headsets jetzt mit dem neuen Jabra A330 Dongle IP-fähig und ermöglicht dadurch auch das Telefonieren über das Internet.

08.12.2007, 16:01 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Der neue IP-Dongle Jabra A330 von GN, Headset-Hersteller mit Sitz in Rosenheim, macht Bluetooth-Headsets fit fürs Internet. Zugleich soll damit für verschiedene Anwendungen nur noch ein Headset benötigt werden.
Per Headset über das Internet telefonieren
Mit Multiuse-fähigen Headsets wie den Modellen Jabra BT5010, Jabra BT5020 und Jabra JX10 kann mit dem neuen Jabra A330 Adapter über das Internet telefoniert werden. Der Dongle, der per USB-Anschluss mit dem Computer verbunden wird, dient dabei als Schnittstelle. Treiber sind nicht notwendig, da die Installation per Plug&Play verläuft. Der Adapter ist mit dem Microsoft Office Communicator 2007, den Windows-Betriebssystemen 2000, XP und Vista kompatibel und unterstützt dazu noch den Cisco IP Communicator und Skype.
Ein Headset für alle Fälle
Durch den Jabra Dongle müssen die Headsets nicht mehr gewechselt werden. Dasselbe Headset kann jetzt für das Festnetztelefon, Handy und für die Internet-Telefonie (VoIP) am Rechner genutzt werden.
Nach Öffnen des IP-Programms auf dem Rechner kann sofort lostelefoniert werden. Durch Ausstattung mit digitalen Signalprozessoren (DSP) soll nach Angaben von GN auch bei der Internettelefonie eine gute Klangqualität geliefert werden. Genutzt wird Bluetooth in der Version 2.0. Je nach Headset kann die Reichweite bis zu 100 Meter betragen.
Der Jabra A330 Adapter ist ab sofort für 70,21 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang