News

iPod Nano wird zum Trainingscoach

Ein spezieller Chip überträgt beim Joggen Trainingsdaten aus einem Nike-Schuh an Apples iPod nano.

24.05.2006, 16:01 Uhr
Internetnutzung© adam36 / Fotolia.com

Nike und Apple haben für die Zukunft eine Zusammenarbeit angekündigt. Die Konzerne wollen mit einem speziellen Chip Trainingsdaten in einem Turnschuh erfassen und diese dann an den iPod Nano weitergeben.
Sprachinfos vom iPod Nano
Etwa bei Joggen soll der im Schuh eingebaute Chip Daten wie zurückgelegte Kilometer, Kalorienverbrauch, Laufzeit und Schrittzahl messen. Hat der Jogger einen iPod Nano mit entsprechendem Empfänger dabei, überträgt der Schuh die Trainingsdaten drahtlos auf das Display des iPods und informiert den Jogger jederzeit über seine Leistung. Der Läufer kann sich die Daten auch über die Kopfhörer des iPods sprachgesteuert durchgeben lassen. Parallel fungiert der iPod beim Joggen weiterhin als Musikbegleiter. Nach der Trainingseinheit lassen sich die gespeicherten Trainingsdaten auf den PC übertragen und auswerten.
Vorbestellungen möglich
Das erste mit der Technik ausgestattete Schuhmodell soll "Nike+ Air Zoom Moire" heißen und Mitte Juli für rund 129 US-Dollar (rund 108 Euro) auf den Markt kommen. Derzeit sind schon Vorbestellungen möglich. Um das Projekt zu fördern will Apple auf seinem Musik-Portal eine Musikkategorie speziell für Jogger einrichten und darin motivierende Workout-Musik anbieten.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang