News

iPod-Konkurrent: Creative erweitert Zen-Familie

Die Zen-Familie bekommt Nachwuchs: Noch in diesem Monat kommt ein neuer MP3-Player auf den Markt, der dem kleinen Shuffle aus Apples iPod-Familie Konkurrenz machen soll. Er kostet nur halb so viel, wie der Shuffle.

06.05.2007, 13:01 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Die Zen-Familie bekommt Nachwuchs: Der MP3-Player-Hersteller Creative startet einen neuen Angriff auf Apples Marktmacht. Noch in diesem Monat kommt ein neuer MP3-Player auf den Markt, der dem kleinen Shuffle aus Apples iPod-Familie Konkurrenz machen soll. Die Voraussetzungen sind gut. Der Zen Stone sieht schick aus, kommt mit einem Gigabyte Speicher und in verschiedenen Farben in die Läden und kostet nur halb so viel wie der iPod-Shuffle.
Kleiner Musik-Mixer
Der Zen Stone besticht aber vor allem durch sein kleines Format: Der Player ist nur 53x35x12 Millimeter groß und liegt mit seinen 18,5 Gramm besonders leicht in der Hand. Der neue Zen Stone ist damit fast genauso klein, wie der Shuffle und wiegt nur 3,5 Gramm mehr. Der Player unterstützt die Formate MP3 und WMA mit bis zu 320 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) codiert, WMA mit DRM9 und Audible-Dateien.
Die Daten werden über einen Standard Mini-USB-Anschluss vom Computer auf den Player übertragen. Der Zen Stone ist nach Hersteller-Angaben geeignet für Systeme mit Windows XP mit Service Pack 1 oder höher, XP 64-Bit oder Windows Vista. Der integrierte Lithium-Ionen-Akku soll zehn Stunden durchhalten, bis er wieder aufgeladen werden muss. Ähnlich wie beim iPod-Shuffle besitzt der Zen Stone kein Display. Am Computer können Wiedergabelisten angelegt werden oder die Musikwiedergabe wird im "Random"-Modus einfach dem Zufall überlassen.
Der Zen Stone ist in sechs verschiedenen Farben erhältlich: schwarz, weiß, pink, grün, blau und rot. Mitte dieses Monats soll das neue Mitglied der Zen-Familie auf den Markt kommen. Interessant ist vor allem der Preis: Der Zen Stone wird 39,90 Euro kosten. Apples Pendant ist da mit 79 Euro fast doppelt so teuer.

(Denise Bergfeld)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang