News

iPhone + Internet-Telefonie = und es geht doch

Das Apple-Telefon ist hipp, gefragt, aber eines ganz sicher nicht: offen für Neues. Jetzt zeigt Truphone, dass man dem iPhone trotzdem beibringen kann, per Internet zu telefonieren.

28.09.2007, 14:37 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Das Apple-Telefon ist hipp, gefragt, aber eines ganz sicher nicht: offen für Neues. Während Apple gerade noch damit beschäftigt ist, iPhone-Nutzern die Flausen auszutreiben, das SIM-Lock entfernen zu wollen, haben Tüftler schon wieder eine neue Lücke gefunden. Der Anbieter für mobile VoIP-Lösungen, Truphone, zeigt nun, dass man mit dem iPhone sehr wohl per Internet telefonieren kann, obwohl Apple das so eigentlich nicht vorgesehen hat – ebenso wenig wohl auch die Mobilfunkanbieter, die das iPhone vertreiben.
Video als Beweis
Blognation USA berichtet aktuell davon, dass Truphone eine Anwendung entwickelt hat, um VoIP per WLAN aufs iPhone zu bringen. Eine offizielle Mitteilung des Londoner Unternehmens gibt es dazu bislang nicht. Allerdings findet sich ein Video bei Youtube, das dies bestätigt. Es zeigt eine Demonstration der Truphone Software auf dem iPhone anlässlich des DEMOfall 07 Kongresses in San Diego. Demnach dauert es zwar etwas länger als gewöhnlich, aber VoIP-Gespräche können über einen WLAN-Hotspot ins Internet übermittelt und an ein anderes Smartphone verbunden werden.
Kein Hack, keine Zauberei
Dank VoIP per WLAN-Verbindung können iPhone-Nutzer innerhalb eines Hotspots kostenlos oder zumindest erheblich günstiger als über ihren Mobilfunk-Netzbetreiber telefonieren. Blognation USA zufolge soll Truphone die VoIP-Gespräche ermöglichen können, ohne dass Nutzer ihr SIM-Lock hacken müssen. Somit sollte es durch die Applikation auch keine Schwierigkeiten geben, wenn das iPhone-Betriebssystem ein Update erhält. Allerdings befindet sich die Truphone-Software noch mitten in der Entwicklung heißt es bei Blognation USA weiter: Noch muss die Aktivierung des Tools nutzerfreundlicher gestaltet werden. Außerdem plant Truphone, eine unterbrechungsfreie Übergabe von Verbindungen zwischen Mobilfunknetz und WLAN zu realisieren, sodass Telefonate direkt per VoIP geführt werden, sobald ein offener Hotspot verfügbar ist.
Unternehmensangaben zufolge soll die Applikation innerhalb der kommenden vier Wochen in die Beta-Phase gehen, so Blognation USA. Für die Teilnahme ist jedoch eine Registrierung auf der Truphone-Website notwendig, da das Unternehmen die Nutzerzahl beim Test beschränken will.

(Aleksandra Leon)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang