News

iPhone bei o2 - Sonderangebote und Optionen

Wer das iPhone bei o2 bestellt, muss sich nicht zwingend an einen Laufzeittarif binden. Das Multimedia-Handy gibt es auf Wunsch auch allein und ohne SIM-Lock. Studenten, Schüler, Selbständige und Freiberufler erhalten Rabatte.

23.10.2010, 00:51 Uhr
o2© Telefónica

Am kommenden Mittwoch (27. Oktober) wird bei o2 der Verkauf des iPhone von Apple starten. Als einziger deutscher Netzbetreiber bietet der Münchner Anbieter das Multimedia-Smartphone ohne SIM-Lock an. Das heißt, wer das iPhone bei o2 bestellt, kann es mit jeder beliebigen SIM-Karte nutzen. Außerdem wurden verschiedene Optionen vorgestellt, die zu den am Freitag präsentieren o2 Blue-Tarifen, die speziell auf die Nutzung des iPhone abgestimmt sind, passen.

iPhone ohne Vertrag kaufen

Wer sich einfach nur das Handy, losgelöst von jeglichen o2-Tarifen, sichern möchte, kann sich sowohl das iPhone 3GS als auch das iPhone 4 in Form einer einmaligen Anzahlung in Kombination mit einer monatlichen Ratenzahlung sichern. Generell müssen 49 Euro angezahlt werden, hinzu kommen 24 Monate a 20 Euro für das 3GS mit 8 Gigabyte (GB) Speicher bzw. a 25 Euro für das iPhone 4 mit 16 GB Speicher bzw. a 30 Euro für die 32-GB-Version. Macht insgesamt einen Preis von 529, 649 bzw. 769 Euro.

Ergänzend zu den o2 Blue-Tarifen, die wahlweise mit 1 Monat oder 2 Jahren Vertragslaufzeit angeboten werden, haben o2-Kunden auch die Möglichkeit, das iPhone in Verbindung mit dem bekannten Tarif o2 o zu bestellen. Der Tarif o2 o kommt ohne monatliche Fixkosten aus und alle Gespräche und SMS werden mit 15 Cent pro Minute berechnet. Damit die Nutzung des iPhone auch Sinn macht, lässt sich eine Handy-Surf-Flatrate für 10 Euro monatlich mit 300 Megabyte HSDPA-Volumen zubuchen. Die hinzugerechnet können die Kosten für die Mobilfunk-Nutzung innerhalb Deutschlands pro Monat nie mehr als 60 Euro betragen, da Standard-Sprach-Verbindungen auf 50 Euro gedeckelt sind.

Wer mehr als 300 Megabyte HSDPA-Volumen im Monat braucht, kann sich für ein Upgrade des in den Blue-Tarifen integrierten Internet-Packs entscheiden. Das Internet-Pack M Plus kostet monatlich 5 Euro mehr und beinhaltet ein HSDPA-Datenvolumen von 1 Gigabyte. Noch mehr Datentraffic, nämlich 5 Gigabyte, kann mit dem Internet-Pack L verursacht werden, dessen Upgrade-Preis bei 15 Euro liegt. Ist das monatliche Inklusivvolumen verbraucht, wird die Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau gedrosselt.

Sonderangebot für Schüler und Studenten

Ein besonderes Angebot hat sich o2 für Schüler und Studenten ausgedacht. Sie erhalten die o2 Blue Flex-Tarife mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit inklusive einer SMS-Flatrate für den Versand beliebig vieler Kurznachrichten innerhalb Deutschlands. Normalerweise gibt es diese Pauschale nur bei einer 24-monatigen Vertragsbindung. Selbständige und Freiberufler erhalten nach entsprechender Legitimation 10 Prozent Rabatt auf alle o2 Blue-Tarife.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang