Handys

iPhone 5c – Preisrutsch an allen Fronten

Bei Base und smartkauf.de wird die 16-GB-Variante des Telefons aktuell für 444 Euro angeboten, ab Dienstag soll es zudem eine preiswerte(re) 8-GB-Version zu kaufen geben.

17.03.2014, 14:48 Uhr
Smartphone© goodluz / Fotolia.com

Weil sich das iPhone 5c weit schlechter verkauft als erwartet, schiebt Apple nun die Vermarktung auf verschiedenen Kanälen an. Einerseits wird die Variante mit 16 Gigabyte (GB) Speicherplatz bei Base zu einem neuen Spitzenpreis angeboten, ab morgen soll es darüber hinaus eine (noch) günstigere 8-GB-Variante zu kaufen geben.

444 Euro bei Base und Smartkauf

Zum Kampfpreis ist das iPhone 5c mit 16 Gigabyte Speicher neuerdings bei Base erhältlich. Dort kostet das Smartphone aktuell 444 Euro, zusätzliche Freischaltungs- oder Versandkosten fallen nicht an. Damit ist das Modell bei Base satte 155 Euro günstiger als im Apple Store, wo es Stand heute noch 599 Euro kostet. Ebenfalls 444 Euro kostet das iPhone 5c bei dem ebenfalls zur E-Plus Gruppe gehörenden Online-Shop smartkauf.de.

Die Frage ist allerdings, wie lange dieser Preisvorteil noch Gültigkeit besitzen wird. Denn laut übereinstimmenden Medienberichten wird es ab Dienstag auch ein preiswertes iPhone 5c zu kaufen geben, das allerdings mit nur 8 Gigabyte Speicher ausgestattet ist. Angeboten wird es in fünf Farben und soll ohne Vertrag bei o2 509 Euro kosten.

Weitere Preisaktionen nicht auszuschließen

Dass auch weitere Händler das Gerät in naher Zukunft anbieten werden, gilt als nicht unwahrscheinlich. Und dann dürfte sich auch beim Preis noch einmal etwas tun – auch für die 16-GB-Variante. Denn Apple sitzt noch auf hohen Lagerbeständen und dürfte starkes Interesse daran haben, das bunte iOS-Telefon an weit mehr Menschen zu verkaufen als es bisher gelungen ist.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang