Handys

iPhone 5: Per Ticket in die Warteschlange

Spannende Zeiten für Apple-Fans: Das iPhone 5 betritt vermutlich noch diesen Monat die Weltbühne. Bloß nicht drängeln - schließlich gibt es diesmal Wartemarken.

05.09.2011, 16:55 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

iPhone 5 ante portas: Mit Spannung erwartet die Fangemeinde das Nachfolgemodell des Mobilfunk-Flaggschiffes. Schließlich ist angeblich noch im September "Bescherung". Ganz Eilige dürfen jetzt ein Wartemärkchen ziehen: Die Shops der Deutschen Telekom und die Hotline des Bonner Konzerns verteilen ab sofort "Premieren-Tickets".

Wer fragt, gewinnt

Wer eins ergattert, gehört zu den ersten, die das Kulthandy ihr eigen nennen dürfen, heißt es im iPhone Blog. Es gibt jedoch nur ein Ticket pro Person, das nicht übertragbar ist. Kunden, die in einem Beratungsgespräch Interesse an dem nächsten Apple-Smartphone zeigen, könnten "unverbindlich vorgemerkt" werden und nach dem Marktstart bevorzugt eines der neuen iPhones erhalten, bestätigte ein Telekom-Sprecher am Montag gegenüber der dpa.

Geheimnisvoll wie die Gerüchteküche rund ums iPhone 5 ist auch die Marketing-Strategie: Die Tickets werden nicht aktiv angeboten, stattdessen müssen die Kunden im Shop nachfragen. Außerdem wird das Smartphone nicht namentlich genannt. Auch Erscheinungsdatum und Preis erfragt der iPhone-Fans vergebens – dafür besteht aber auch kein Kaufzwang, der Antrag ist unverbindlich. Einige Tage danach flattert das Ticket dann per Post ins Haus.

Geheimnis um ein iPhone

Der Ticket-Trick wurde schon bei der Internationalen Funkausstellung in Berlin praktiziert. Dort erhielten Interessenten bereits die ersten Wartemarken. Der Run auf neue iPhone-Modelle ist erfahrungsgemäß enorm – obwohl oder gerade weil im Vorfeld wenig über das Update bekannt ist.

Auch dieses Mal läuft die Vermarktung ganz nach Apple-Art übers Sokrates-Prinzip: "Ich weiß, dass ich nichts weiß". Denn vieles ist unklar: Vom Namen angefangen, über die Datenübertragung per LTE bis hin zu Chip, Prozessor, Speicher und 8-Megapixel-Kamera liegt vieles kurz vor dem Erscheinungstermin noch unter dem Mantel des Schweigens.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang