News

iPad: VoIP-App von sipgate für WLAN und UMTS

Die Applikation von sipgate, die Internet-Telefonie samt SMS, Fax und Anrufbeantworter über WLAN und UMTS auf das iPad bringt, soll ab Freitag erhältlich sein.

26.05.2010, 17:14 Uhr
Video Chat© Monkey Business / Fotolia.com

Für das iPhone bietet der VoIP-Spezialist sipgate bereits eine Applikation, mit der Internet-Telefonie über WLAN und seit März auch über das Mobilfunknetz via UMTS möglich ist. Jetzt folgt pünktlich zum Verkaufsstart des iPad am Freitag eine entsprechende App für das Apple-Tablet.

iPad als Telefonersatz

Mit der eigens für das iPad entwickelten VoIP-App wird die Funktionalität des Tablets um Internet-Telefonie samt SMS, Fax und Anrufbeantworter erweitert. Dank einer Freisprechfunktion lassen sich Anrufe auch ohne Headset führen, dabei soll eine integrierte Echounterdrückung Klangstörungen beseitigen.

Rufnummern die im iPad- und sipgate-Adressbuch hinterlegt sind, können ebenso angewählt werden, wie die Anrufziele auf sieben frei belegbaren Kurzwahltasten. Ein Dialpad ermöglicht zudem die manuelle Rufnummerneingabe. Außerdem hat der Nutzer Zugriff auf Anruflisten und eine SMS-Funktion.

VoIP-Anschluss und UMTS-Datenflatrate

Privatkunden bietet sipgate zur einfachen App-Nutzung einen VoIP-Anschluss inklusive Ortsrufnummer ohne Grundgebühr und Mindestumsatz an. Deutsche Festnetzanrufe kosten im entsprechenden sipgate basic Tarif 1,79 Cent und Mobilfunkanrufe 14,9 Cent die Minute, für Kurznachrichten werden 7,9 Cent fällig. Die Nutzung von VoIP über UMTS muss der eigene Mobilfunkanbieter erlauben, dies ist zum Beispiel bei o2 der Fall. Von Vorteil ist wegen der anfallenden Datenmenge eine entsprechende UMTS-Datenflatrate.

Kunden der Firmenlösung sipgate team stehen noch zusätzliche Funktionen zur Verfügung, beispielsweise "Click2Dial mit anderen Telefonen". Darüber können ohne den eigentlichen Telefonieanbieter günstige Gespräche auch zwischen Festnetztelefon und Handy aufgebaut werden. Außerdem sind das Abhören von Sprachnachrichten und das Lesen von Faxen über das iPad möglich.

Die Software wartet noch auf die Freigabe durch Apple und steht voraussichtlich ab Freitag unter www.sipgate.de/ipad sowie im App Store zum kostenlosen Download bereit.

(Michael Posdziech)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang