News

Internetkriminalität bedroht Wirtschaftswachstum

Jedes Jahr entsteht Wirtschaftsunternehmen weltweit ein Schaden von 750 Milliarden Euro durch Internetkriminalität. Experten fordern zur Bekämpfung einen Ausbau der internationalen Zusammenarbeit im Web.

28.09.2010, 13:42 Uhr (Quelle: DPA)
Browser© Diego Cervo / Fotolia.com

Internetkriminalität wächst sich nach Ansicht von Experten zu einer Bedrohung der weltweiten Wirtschaft aus. Verbrechen, die mit dem oder im Netz verübt werden, seien der am schnellsten zunehmende Bereich der grenzüberschreitenden organisierten Kriminalität, erklärten Fachleute am Dienstag in Istanbul auf dem dritten Global Economic Symposium, das vom Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) mitorganisiert wurde.

750 Milliarden Euro Verlust pro Jahr

Nach jüngsten Schätzungen belaufen sich die jährlichen Verluste aufgrund von Internetkriminalität allein für Wirtschaftsunternehmen inzwischen auf 750 Milliarden Euro. In Deutschland liegt der Schaden jedes Jahr bei rund zehn Milliarden Euro. Jedes vierte Unternehmen hierzulande war dabei innerhalb der letzten drei Jahre bereits einmal Opfer computerbasierter Straftaten, so eine Studie von Anfang September.

Experten aus Wissenschaft, Sicherheitsbehörden und Computerunternehmen forderten einen Ausbau der internationalen Zusammenarbeit, möglichst auch mit einem Europäischen Zentrum gegen Internetkriminalität oder mit einer internationalen Polizeiorganisation "Internetpol" - einer Online- Version von Interpol. Bei der Tagung beraten 500 Experten bis Mittwoch über globale Herausforderungen.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang